Start Region Arnsberg-Sundern

Region Arnsberg-Sundern

Das WOLL-MAGAZIN AUSGABE ARNSBERG-SUNDERN berichtet über das Land, über das was hier passiert, vor allem über das, was nicht jeden Tag in der Zeitung steht. Und ... WOLL steht für die Leute, für die Menschen, die hier wohnen, leben und arbeiten und für die Gäste, die hier gerne Urlaub machen und die schönsten Seiten des Sauerlandes besuchen und kennenlernen.

Hasse chehört…

Text und Foto: Anke Kemper „Hömma Lisbett, warste denn schon ma in dem Café Inka in...

Der Haarstrang:

alte Heerwege und moderne Windräder Text: Christel ZidiFotos: Tom Linke Großartige Aussichten - bis tief...

HIER KANN JEDER KOMMEN, WIE ER IST

Sie legt liebevoll eine Tüte Chips in das Fair-Teiler-Regal. Weiter folgen eine Packung Zucker, ein paar Nudeln und einige schnelle Gerichte aus der Dose. Beatrix Fuchs legt Lebensmittel ab, die bei ihr zu Hause nur noch den Weg in die Mülltonne gefunden hätten: „Wir fahren morgen für zwei Wochen in den Urlaub, da ist doch klar, dass die Lebensmittel hier deutlich besser aufgehoben sind als in der Tonne zu Hause“, erklärt die Leiterin des Seniorenhauses Sankt Anna in Arnsberg.

AG 60plus Sundern – Höherer Verdienst für „Helden des Alltags“

Auch in Sundern haben sich während der Coronakrise zahlreiche, großartige Initiativen zur Unterstützung von Personen gebildet, die unter den Auswirkungen der Pandemie...

Sabina rollt

Sabina Stroh aus Arnsberg-Neheim ist erfolgreich in einer sehr interessanten und anspruchsvollen Sportart, die im Sauerland und speziell in Arnsberg einen kleinen Boom erlebte, nachdem man im Jahr 2011 hier sogar die Weltmeisterschaft ausgerichtet hatte - Sabina ist Rhönrad-Turnerin!

Oeventrop – Vereinigte Staaten, tolles Dorf !

Jeder Ortsteil hat eine eigene Identität, und auch die vielbeschriebene Rivalität untereinander gibt es noch, aber wenn es darauf ankommt, stehen alle wie ein Mann zusammen. Es herrscht ein großartiger dörflicher Zusammenhalt.

„Abenteurer, Entdecker und Musiker“:

Sie nennen sich Wölflinge, Pfadis, Ranger und Rover – die 20 jungen Menschen, die zu den Oeventroper Korsaren gehören. 2015 gegründet, treffen sie sich in Gruppenstunden - drinnen und vor allem draußen - bei Wochenendaktionen, auf Fahrten und in Jugendlagern. WOLL hat die „Abenteurer, Entdecker und Musiker“, wie sie sich selbst beschreiben, besucht.

Malerei als inneres Abenteuer und damit ein spannendes Leben für die...

Ich habe mich mit der Arnsberger Künstlerin Sigrid Maria Schulte verabredet. Wir treffen uns in den Räumen ihres Geschäfts an der Mendener Straße in Neheim zu einem Gespräch über ihre ganz persönliche ART von Kunst. Ich bin gespannt.

Auswirkungen von Covid-19 erfassen auch den Arbeitsmarkt im Sauerland

Die Entwicklung auf dem regionalen Arbeitsmarkt: Für knapp 41 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten wurde bislang Kurzarbeit angezeigt. Im Bezirk der Agentur für...

„HACH, ALS DU NOCH GEBACKEN HAST…“

„Wenn wir sonntags von der Kegeltour nach Hause kamen und noch kurz einen Absacker in der Kneipe nehmen wollten, mussten meine Freunde immer ein wenig schmunzeln. Denn ich musste nach jeder Tour erst kurz in der Backstube vorbei, um den Teig zu säuern. Erst danach ging’s mit den Jungs in der Kneipe weiter. Das war damals so und das war wunderschön“, erinnert sich Julius Probst an die alten Zeiten in seiner Backstube zurück.

Neheimer Volksfest 2021

Bereits im Jahr 1976 haben die Neheimer Schützen mit dem Jägerverein Neheim eine schriftliche Vereinbarung getroffen, welche die Ausrichtung des Neheimer Volksfestes im jährlichen Wechsel regelt.

Corona Pandemie: Erfreuliche Entwicklung im Hochsauerlandkreis

Von Hermann-J. Hoffe (24. April 2020) Schmallenberg/Meschede: Nach aktuellen Zahlen gibt es im Hochsauerlandkreis derzeit noch 172 Infizierte mit...

VHS stellt auf Online-Programm um

Vielfältige digitale Angebote nach den Osterferien Die VHS Arnsberg/Sundern hat aus der Not eine Tugend gemacht und anlässlich der Corona-Krise...

Pappsatt bei Manni

„Hm, das riecht lecker“, begrüßten die Gäste unser Redaktionsmitglied Manni Haupthoff, das für die neue Serie „Pappsatt“ in die Rolle eines Kochs geschlüpft war. Auf seiner Schürze reckte ein Geschöpf seinen Kopf, der Ähnlichkeit mit dem eines Adlers hatte. „Oh, es gibt Geflügel?“ wollte einer der Gäste schmunzelnd wissen. Manni lächelte nur geheimnisvoll und meinte: „Lasst euch überraschen.“

Vom Reiter zum Richter

Arno Leber lebt seit über 28 Jahren auf dem „Reiterhof Dunker“, gibt Reitunterricht und bildet junge Pferde aus. Seit letztem Jahr ist Arno Leber als Richter auf Reitturnieren unterwegs – auch außerhalb des Sauerlandes.

WOLL DIVA: Neuer Treffpunkt für Handarbeitsbegeisterte in Neheim und Umgebung

Besuchen Sie sie in ihrem Laden WOLL DIVA oder nehmen Sie telefonisch oder per Mail Kontakt mit ihr auf.

Lesenswert

Über den Tellerrand geschaut ...