Bruchhausen (Arnsberg)

Bruchhausen ist ein Stadtteil der Stadt Arnsberg mit über 3000 Einwohnern. Gelegen im Tal der Ruhr grenzt es südöstlich an den Stadtteil Niedereimer und nordwestlich an den Stadtteil Hüsten. Charakteristisch für den Ort sind die im Spätmittelalter errichtete Rodentelgenkapelle, die neobarocke Kirche St. Maria Magdalena und Luzia sowie der Ententeich an der Lindenstraße. Aufgrund dieses Teiches hat Bruchhausen auch den Spitznamen „Entendorf“ erhalten.