Kompostwerk Hellefelder Höhe

Im Kompostwerk Hellefelder Höhe sollen über die Biotonne die organischen Abfälle der Bürger des westlichen Hochsauerlandkreises kompostiert werden, also aus den Städten Sundern, Arnsberg, Eslohe und einem Teil der Stadt Meschede. Die Anlage mit überdachten Komposthallen in Sundern ist derzeit auf eine Jahreskapazität von rund 26.000 Tonnen Anlieferungsmaterial ausgelegt. Neben Grün- und Gehölzschnitt werden auch organisch kompostierbare Küchenabfälle aus der Biotonne, Sieb- und Rechenrückstände oder Futtermittelabfälle verarbeitet.