Judoka Pia Sartison ist nicht zu bremsen

Sie ist die Kleinste in ihrer Klasse, aber ganz sicher nicht die Schwächste: Pia Sartison vom Judo-Verein „Kodokan Olsberg“ wurde kürzlich bereits zum dritten Mal zur „Kämpferin des Jahres“ der U13 gekürt.

Über 40 Jahre alt und kein bisschen (Kultur)-müde:

Schon seit 1979 ist der älteste noch existierende Kleinkunstveranstalter des Sauerlandes im Rahmen der Kulturförderung unterwegs. Zeit für WOLL, sich den „Werkkreis Kultur Meschede“ einmal genauer anzusehen.

„Letztendlich geht es doch nur darum, da zu sein, wenn jemand...

Eines vorweg: Die „Mobilen Retter“ verstehen sich als Ergänzung zu bestehenden Rettungsdiensten und First Respondern, nicht als deren Ersatz. Seit 2014 setzt sich in Deutschland die gemeinnützige Initiative Mobile Retter für die Verbreitung des Smartphone-basierten Ersthelfer-Systems ein. In die ländlichen Strukturen des HSK fügt sich das System besonders gut ein. Bereits über 590 aktive Mobile Retter sind seit dem Start im Oktober 2019 dabei.

Helmeringhausen: kreativ, innovativ, positiv

Es ist eine kleine, nicht geplante Begebenheit am Rande der Recherche zu diesem Ortsporträt, die deutlich macht, was das Besondere an Helmeringhausen ist.

Männerpalaver auf Sauerländisch

Eine ungewöhnliche Idee. Männer die sich zum Reden treffen. Sauerländer Männer. Wo doch dem Sauerländer im Allgemeinen, vor allem aber dem Sauerländer Mann als Solches, der Ruf voraneilt, schweigsam - ja sogar mundfaul zu sein. “Männerpalaver?“. Was bitte soll das sein? Eine Philosophenrunde? Eine Männerrunde am Lagerfeuer mit Friedenspfeife und Ritualen? Ein Männergesprächskreis? Ein Jour Fix? Oder von allem etwas?

Commerzbank Filialen in Meschede und Olsberg setzen positive Entwicklung fort

Die Commerzbank hat im vergangenen Jahr ihre positive Entwicklung im Marktbereich Meschede, zu dem auch die Filiale in Olsberg zählt, fortsetzen können. Im Privatkundensegment stieg das Geschäftsvolumen gegenüber...

Elf Freunde – und eine Wildsau

Denken wir doch mal an die Zeit vor 100 Jahren! 1920 – der Erste Weltkrieg war vorüber, so langsam atmete man wieder auf im Sauerland. Die letzten Kriegsgefangenen kamen zurück in die Heimat. So auch Anton Hesse, der auf seinem langen Heimweg aus England neben wenigen Habseligkeiten eine braune Lederkugel mitbrachte. Er hatte dort auf der Insel Fußball spielen gelernt, und darauf wollte er künftig auch daheim nicht mehr verzichten. Ihm war klar: Er würde die sportlichsten Kerle seines Heimatortes Remblinghausen zusammentrommeln und einen Fußballverein gründen.

Von Geocachern und Muggles in Bestwig

Sind Sie ein Geocacher oder ein Muggle? Wer bei dieser Frage verständnislos guckt, der gehört vermutlich zu den Letztgenannten. Die Anderen ziehen durch die Städte und Dörfer, man sieht sie auf Wanderwegen oder an besonderen Plätzen. Man erkennt sie, wenn man darauf achtet, am suchenden Blick. Es werden immer mehr, auch hier bei uns im Sauerland. Und wir Muggles, wir Unwissenden, sind ja sowas von ahnungslos!

Live Events ergänzen Autokino-Programm bei Fort Fun

Anfangs nur für zwei Wochen geplant, geht das Fort Fun Autokino jetzt in die vierte Woche. Auch in der vierten Woche ist wieder für alle (Auto)-Kino- Freunde etwas dabei, sowohl für die kleinen, als auch die großen Filmfans: Musikfilme, Krimikomödien und Horror- Streifen.

Eversberger Fotokreis

Fotografie in der Gruppe mit geschultem Blick und Gespür fürs Motiv Text:    Britta Melgert                           Fotos: Jürgen...

„Hier gibt es alles, aber niemand muss alles besitzen“

Bei dem Wort „Kommune“ springt sofort mein Kopfkino an. Ich denke an die Idee, jeden Besitz teilen zu müssen. Ich denke an nackte, zottelige Hippies und 68er-Parolen. Und vor allem denke ich an die Kommune 1 in West-Berlin, in der „freie Liebe“ ganz großgeschrieben wurde. Ob es in der Kommune in Schüren auch so zugeht, frage ich mich, als ich das Grundstück der einzigen Kommune im Sauerland betrete.

Auswirkungen von Covid-19 erfassen auch den Arbeitsmarkt im Sauerland

Die Entwicklung auf dem regionalen Arbeitsmarkt: Für knapp 41 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten wurde bislang Kurzarbeit angezeigt. Im Bezirk der Agentur für...

The Cavern Beatles in der Mescheder Stadthalle

THE CAVERN BEATLES - die besten Beatles seit den Beatles - kehren endlich wieder nach Deutschland zurück, wo bereits weit über 300.000...

Corona Pandemie: Erfreuliche Entwicklung im Hochsauerlandkreis

Von Hermann-J. Hoffe (24. April 2020) Schmallenberg/Meschede: Nach aktuellen Zahlen gibt es im Hochsauerlandkreis derzeit noch 172 Infizierte mit...

KFZ-Sachverständiger in Freienohl:

„Mein Leben lang habe ich mit Autos zu tun gehabt. Ich habe eine Lehre zum KFZ-Mechaniker und später meinen Meister gemacht. Ich hatte ein eigenes Autohaus und war aktiv im Motorsport. Solche Erfahrungen sind schon Voraussetzungen, um KFZ-Sachverständiger zu werden“, erzählt Horst Wippermann, der seit 13 Jahren ein Büro in Freienohl hat.

4 SCHUTZENGEL IM HERZEN DES SAUERLANDS

„Kurz nach der Feuerwehr sind wir auch da. So habe ich vor 30 Jahren angefangen und so ist das auch heute noch. Wir gehen den Leuten gerne und schnell zur Hand und profitieren dabei natürlich auch von unserem Sitz Mitten im Sauerland“, sagt Christa Tillmann-Susewind, die die Geschäftsstelle der Provinzial in Eversberg leitet.

OFT GELESEN

LESETIPP