Fahrzeug in besten Händen

Ein echter Hingucker ist sie geworden, die neue KFZ-Werkstatt von Auto Technik Schulte an der A 46 Abfahrt Meschede-Enste. In gut acht Monaten ist vom ersten Spatenstich bis zur Eröffnung am 4. Mai ein echtes Eldorado für Autofreunde entstanden. Modern, hell und freundlich: Das ist unser erster Eindruck. Hier ist man willkommen!

Die Hüterin der Mescheder Archivalien

Meschede kann auf eine gut 1000-jährige Geschichte zurückblicken. Sehr altes und neueres Schriftgut aus dieser langen Zeitspanne wird im Stadtarchiv aufbewahrt. Bei der Archivarin Ursula Jung sind die alten Schätze in besten Händen.

Von der „Sparkasse der Landwirte“

Wem gehört unser Wald? Der weitaus größte Anteil befindet sich in Privat-Besitz Text: Paul Senske                   Fotos: S. Droste

Über 40 Jahre alt und kein bisschen (Kultur)-müde:

Schon seit 1979 ist der älteste noch existierende Kleinkunstveranstalter des Sauerlandes im Rahmen der Kulturförderung unterwegs. Zeit für WOLL, sich den „Werkkreis Kultur Meschede“ einmal genauer anzusehen.

Elf Freunde – und eine Wildsau

Denken wir doch mal an die Zeit vor 100 Jahren! 1920 – der Erste Weltkrieg war vorüber, so langsam atmete man wieder auf im Sauerland. Die letzten Kriegsgefangenen kamen zurück in die Heimat. So auch Anton Hesse, der auf seinem langen Heimweg aus England neben wenigen Habseligkeiten eine braune Lederkugel mitbrachte. Er hatte dort auf der Insel Fußball spielen gelernt, und darauf wollte er künftig auch daheim nicht mehr verzichten. Ihm war klar: Er würde die sportlichsten Kerle seines Heimatortes Remblinghausen zusammentrommeln und einen Fußballverein gründen.

„Hier gibt es alles, aber niemand muss alles besitzen“

Bei dem Wort „Kommune“ springt sofort mein Kopfkino an. Ich denke an die Idee, jeden Besitz teilen zu müssen. Ich denke an nackte, zottelige Hippies und 68er-Parolen. Und vor allem denke ich an die Kommune 1 in West-Berlin, in der „freie Liebe“ ganz großgeschrieben wurde. Ob es in der Kommune in Schüren auch so zugeht, frage ich mich, als ich das Grundstück der einzigen Kommune im Sauerland betrete.

Drei Herausforderungen gleichzeitig: Jubiläum. Fusion. Corona.

Meschede/Schmallenberg/Finnentrop, 01.04.2020 Die Sparkasse muss aktuell drei Herausforderungen gleichzeitig meistern: Die aus drei erfolgreichen Vorgängerinstituten entstandene Sparkasse Mitten im Sauerland...

Kochen für Helden & Hilfsbedürftige

Mescheder Gastronomie kocht für Hilfsbedürftige & Helden des Alltags.

Was hat ein Gullideckel mit Kunststoff zu tun?

Man muss schon staunen, was unsere heimische Wirtschaft so alles herstellt. Riskieren wir zum Beispiel einen Blick nach Meschede-Berge, wo das Unternehmen Werner Langer GmbH & Co. KG seinen Sitz hat und mit derzeit 120 Mitarbeitern hochwertige Kunststoff-Spritzgussteile produziert. Unter anderem auch Modellzeichen. „Wer in Europa über einen Gullideckel geht, der geht mit hoher Wahrscheinlichkeit über eines unserer Modellzeichen für den Gießereibedarf“, erklärt Knut Langer, einer der drei Geschäftsführer.

GM – das Wachstum geht weiter!

„Als wir das Unternehmen 2014 gegründet haben, hätten wir nie damit gerechnet, wie gut unsere Dienstleistung ankommt.“, sagt Sebastian Geermann, der seit 15 Jahren in der Energie-Branche tätig ist.

DIE FASZINATION DER KLÄNGE

„Das erste Organ, das seine Arbeit aufnimmt, ist das Ohr. Und es ist das letzte, was uns eines Tages verlässt. Schon der rhythmische Herzschlag der Mutter beruhigt das Kind im Mutterleib und gibt ihm ein Gefühl von Sicherheit und Einheit. Klänge begleiten uns schlicht unser ganzes Leben hindurch – sowohl harmonische, als auch weniger harmonische“, erklärt Bernadette Schneider, die ihre Praxis ‚EinKlang‘ 2012 eröffnet hat.

Schöner wohnen im Sauerland

Ansprechender Wohnraum ist in den begehrten Lagen des Sauerlands richtig knapp geworden. Besonders hoch ist die Nachfrage in Arnsberg-Neheim. Aus diesem Grund hat sich das Briloner Immobilienunternehmen WGB Mainzer dazu entschieden, im Barthold-Cloer-Weg insgesamt 34 neue Eigentumswohnungen zu entwickeln.

Meschedes bunte Zoofachwelt

Am 29.04.1976 eröffneten sie ihr erstes Zoofachgeschäft. Auf gerade einmal 30qm richteten Hiltrud und Hans Lichtenberg, damals noch in Brilon, ein kleines aber feines Reich für alle Sauerländer Haustierbesitzer ein. „Das kann man sich heute kaum noch vorstellen. Das Geschäft war gerade mal so groß wie ein Appartement“, erinnert sich Hiltrud Lichtenberg.

Europa stressfrei entdecken

„Ich hab viele tolle Reisen als Fahrer begleiten dürfen. Aber diese eine nach Cornwall ist eine Fahrt, die ich nie vergessen werde. Die Gruppe war perfekt. Die Reiseleitung war perfekt. Und selbst das englische Wetter war perfekt. Wir sind durchs ganze Cornwall gefahren, in jede Ecke hinein und hatten unglaublich schöne sieben Tage“, schwärmt Christos Vasdragiannis, der seit 2011 die Reise- und Linienbusse von und für Zacharias fährt.

Im Kramer-Elektrofachmarkt in Meschede gibt es auch praktische Haushaltshelfer

Welche Auswirkungen die Digitalisierung hat, zeigt dieses Beispiel sehr gut: Das Gebäude Am Kreishaus 10 in Meschede, in dem Elektro Kramer heute einen Fachmarkt hat, gehörte früher der Telekom. Dort wurden alle Mescheder Telefonnummern, die mit einer 5 anfingen, vermittelt.

Die Bürgermeister von Bestwig, Olsberg und Brilon im WOLL-Interview

Die Weiterführung der A 46 von Bestwig-Velmede nach Nuttlar wird sich positiv auf Wirtschaft, Tourismus und die Mobilität der Menschen in Bestwig, Olsberg und Brilon auswirken. Davon sind die Bürgermeister der drei Kommunen, Ralf Péus, Wolfgang Fischer und Dr. Christof Bartsch, überzeugt. Im Gespräch mit der WOLL-Redaktion beklagen sie gleichzeitig die „Stagnation und schleppenden Planungen“ der Weiterführung der A 46 als B 7n Richtung Brilon sowie der L 776 n als Entlastung für Nuttlar.

OFT GELESEN

LESETIPP