image-by-gerd-altmann-from-pixabay


Seit jeher spielt die Suche nach einem passenden Partner für uns Menschen eine wichtige Rolle. Doch wer mit zunehmendem Alter noch nicht in einer festen Partnerschaft oder gar Ehe lebt, hat in der Regel andere Präferenzen. Es ist sogar nachgewiesen, dass sich die Ansprüche an das Dating im Alter verändern. Doch wie genau äußert sich das im Sauerland und worin liegen die wichtigsten Unterschiede zum Dating bei den jüngeren Generationen?

Datingpool ist bereits reduziert

Wenn junge Menschen nach einem passenden Partner suchen, haben sie dafür einen riesigen Datingpool zur Auswahl. Der Datingpool ist zwar auch im Erwachsenenalter groß, allerdings deutlich reduziert, da viele potentielle Partner bereits eine feste Bindung eingegangen sind. Schließlich liegt das durchschnittliche Heiratsalter in Deutschland bei etwa 30 Jahren. Das heißt jedoch nicht, dass die Chancen bei der Partnersuche schlecht stehen. Mit einigen Online-Dating Tipps und der richtigen Vorgehensweise stehen die Chancen auf Erfolg nach wie vor gut. Zumal die Digitalisierung uns viele Möglichkeiten eröffnet. Ein weiterer Aspekt ist die Tatsache, dass allein im Sauerland fast 900.000 Menschen leben und sich davon selbst im Erwachsenenalter noch viele im Datingpool befinden. Wer die volle Reichweite des Online-Datings nutzt, kann einen großen Teil davon erreichen.

Präferenzen haben sich geändert

In jungem Alter denken in Deutschland die wenigsten Menschen daran, eine feste Bindung aufzubauen, sich einen Wohnort mit dem Partner zu suchen und gemeinsam Kinder zu kriegen. Es geht vielmehr darum, Erfahrungen zu machen. Allerdings ändern sich die Präferenzen ab einem gewissen Alter. Gerade ab 35 Jahren steht eine feste Partnerschaft im Vordergrund. Das ist sowohl bei Männern als auch Frauen der Fall, wenngleich der prozentuelle Anteil bei den Frauen höher ist. Grundlegende Kriterien wie das Aussehen spielen jedoch nach wie vor eine Rolle. Sie sind allerdings nicht mehr so wichtig wie davor, da andere Aspekte wie beispielsweise gemeinsame Interessen von größerer Bedeutung sind. Schließlich schaffen solche eher eine tiefe Bindung, was vielen im Alter wichtiger ist. Ein weiterer wichtiger Punkt, der Singles im Sauerland beschäftigt, ist der Wohnort. Viele Menschen im Sauerland pendeln arbeitsbedingt zwischen ihrer Heimat und dem Rheinland oder Ruhrgebiet. Der Wohnort eines potentiellen Partners ist daher für Singles oft ein wichtiges Kriterium.

Andere Schwerpunkte beim Online-Dating

Da sich die Präferenzen im Alter ändern, liegen auch die Schwerpunkte beim Online-Dating anders. Im Erwachsenenalter sind Apps wie Tinder, die sich gerade unter jungen Leuten einer enormen Popularität erfreuen, nicht so gefragt. Stattdessen setzen Frauen und Männer auf Apps wie beispielsweise OkCupid, wo es mehr um die Interessen und Überzeugungen des potentiellen Partners geht. Einer großen Beliebtheit unter Erwachsenen erfreuen sich auch die typischen Partnerbörsen. Viele schließen aus diesem Grund sogar Abonnements ab, um die bestmöglichen Aussichten bei der Partnersuche zu haben. Fakt ist, dass Dating in unserer heutigen Zeit so einfach wie noch nie ist. Zwar ist die Digitalisierung in Deutschland noch nicht allzu vorangeschritten, doch auch hierzulande gibt es in puncto Online-Dating ausreichend Möglichkeiten.

Geld spielt eine wichtige Rolle

Bei jungen Menschen ist es oft so, dass Geld beim Dating eine untergeordnete Rolle spielt. Doch selbst hier ist Geld bereits ein wichtiger Faktor bei der Partnerschaft. Im Erwachsenenalter nimmt es eine noch viel größere Rolle ein. Das hängt jedoch nicht damit zusammen, dass deutsche Frauen oder Männer besonders große Goldgräber und auf Luxus aus sind. Vielmehr steht die mögliche Belastung des eigenen Geldbeutels im Vordergrund. Nur die wenigsten Menschen wollen einen Partner, der sich nicht selbst versorgen kann. Eine sichere Arbeitsstelle und mögliche Schulden sind daher wichtige Kriterien bei der Partnerwahl.