Foto: Blaken

Wenn sich Luxusuhrenbesitzer und – Besitzerinnen entscheiden, ihre Uhren zu etwas ganz Besonderem zu machen, sind die Uhrentuner aus dem Sauerland gefragt. Das Unternehmen Blaken befasst sich seit Jahren damit, Luxusuhren von namhaften Uhrenherstellern perfekt auf die Vorzüge der Trägerinnen und Träger abzustimmen. Zwar gibt es keine Standardware bei den bekanntesten Uhrenherstellern, dennoch genügt dieses Maß an Individualität manchen Kunden nicht. Sie sehnen sich nach einem einzigartigen Glanz, besonderer Beschichtung sowie der Integration eines schwarzen Bauteils.

Eine Luxusuhr erwerben


Bevor Sie Ihre Uhren zum Tuning geben können, gilt es ein Modell zu erwerben, welches sich eignet. Da die Veredlungsverfahren sowie die Personalisierung kostenintensiv sind, sollten Sie diese Dienstleistung nur bei hochpreisigen Uhren vornehmen lassen. Im Shop für Luxusuhren bieten sich diverse Modelle mit wunderschönem Design sowie dem Einsatz hochwertiger Materialien an. Doch worauf sollten Sie achten, bevor Sie ein Modell erwerben? Zunächst sollten Sie eine Uhr nach ihrem Stil auswählen. Eine Armbanduhr stellt nicht nur ein praktisches Gadget zum Ablesen der Uhrzeit dar, sondern rundet ein Outfit ab, verleiht Ihnen einen individuellen Stil sowie Seriosität. Wählen Sie das Modell daher nach Ihrem Stil aus. Wenn Sie beruflich oftmals einen Anzug tragen, sollte das Uhrenwerk nicht all zu dick sein. So stellen Sie sicher, dass die Uhr geschmeidig unter den Hemdärmel gleitet.

Was hat es mit dem schwarzen Bauteil auf sich?


Ausgezeichnet werden die getunten Uhren durch eine Gemeinsamkeit: Sie alle besitzen zumindest ein schwarzes Bauteil. Schließlich ist der Name der Firma Programm: Im mittelniederdeutschen bedeutet das Wort „blaken“ „rußen“ Daraus resultiert die Tatsache, dass es sich das Unternehmen nicht nehmen lässt, mindestens ein Bauteil in dem typischen Rußschwarz zu beschichten.
Doch nicht nur dieses eine schwarze Teil, zeichnet die Uhren aus. Vielmehr bekommen stolze Rolex, Panerai und weitere Besitzer die Möglichkeit, ihre Traumuhr zu gestalten. An den verschiedensten Stellen bringen die Tuner Firmenlogos, Grußbotschaften oder Initialen an. Dies führt zu einem unverwechselbaren Objekt, das mehr als nur Luxus ist.
Hinzu können Sie von zahlreichen exklusiven Veredelungsverfahren profitieren. In einem mehrstufigen Verfahren veredelt das Unternehmen Ihr Uhrengehäuse mit einem diamantenähnlichen Kohlenstoff. Zu einer Beschichtung aufgetragen führt dieser Werkstoff dazu, dass die Uhr nicht nur kratzfest, sondern auch beständig gegenüber Schmutz und Staub wird. Den Abschluss des Veredelungsprozesses stellt ein Verfahren dar, der die Uhr laut dem Inhaber von Blaken achtmal härter als Stahl und korrosionsbeständiger als andere Uhren macht. Bei diesem Verfahren bildet sich die tiefschwarze Färbung aus, die auf Kundenwunsch auch in ein Anthrazitblau variieren kann.

Wie verhält es sich mit der Garantie der Uhr?


Ein Tuning ist sehr kostspielig, da es circa 60-80 % des eigentlichen Bruttopreises der Uhr in Anspruch nimmt. In Summe mit den Kosten für die Uhr, tragen Sie ein teures Schmuckstück am Arm, dessen Garantie Sie sicherlich nicht verlieren möchten.
Daher kommt die Frage auf, wie es sich mit der Garantie der erworbenen Uhr verhält. Schließlich müssen die Tuner die Uhr öffnen, Teile ausbauen, bearbeiten und mehr. Die Garantie des Uhrenherstellers verfällt damit und dies sollten Sie vor einem Tuning unbedingt beachten. Denn sind Sie bei einem Defekt nicht auf sich allein gestellt. Die Tuner geben Ihnen nach dem Bearbeiten eine drei jährige Garantie.