Live Events ergänzen Autokino-Programm bei Fort Fun

Live Events ergänzen Autokino-Programm bei Fort Fun.

csm_ziellos_PR_MBB01_300dpi_FotoSvenSindt_023bac5c2d.jpg Live Events ergänzen Autokino-Programm bei Fort Fun.

Anfangs nur für zwei Wochen geplant, geht das Fort Fun Autokino jetzt in die vierte Woche. Auch in der vierten Woche ist wieder für alle (Auto)-Kino- Freunde etwas dabei, sowohl für die kleinen, als auch die großen Filmfans: Musikfilme, Krimikomödien und Horror- Streifen. Den Auftakt in dieser Woche macht am Montag Abend der Film Rocketman – eine Filmbiographie über Elton John. Weitere tolle Filmhighlights werden am Montag bis Donnerstags jeweils um 19.30 Uhr gezeigt. Nachdem am Freitagnachmittag um 16 Uhr der Kinderfilm Feuerwehrmann SAM gezeigt wird, folgt eine weiteres schauriges Horrorvergnügen für alle Kinofreunde. Zuerst wird um 18 Uhr der Film Zombiland gezeigt, anschließend folgt um 21 Uhr der nächste Horrorstreifen inklusive diverser Live-Überraschungen. Der Live-Act „Bo the Barber“ wird dabei nicht nur auf der Bühne für den richtigen Gruselfaktor sorgen. Das gesamte Kinoprogramm wird unter www.fortfun.de dargestellt.

Aber nicht nur Kinofans kommen weiterhin auf Ihre Kosten. So finden an weiteren Tagen besondere Live-Events mit Übertragung auf die große LED- Wand statt. Die Veranstalter waren mit dem bisherigen Angebot sehr zufrieden, weshalb das Programm weiter ausgebaut wird. „Der Gottesdienst, die Comedy-Show oder auch das herrH Konzert am letzten Sonntag sind sehr gut nachgefragt und frequentiert worden. Es ist schön, wenn wir unterschiedliche Zielgruppen ansprechen und mit Live-Veranstaltungen -trotz Auto- unterhalten können“, so die zufriedenen Veranstalter, die extra dafür eine weitere große Bühne aufgebaut haben.

Weiter geht es am kommenden Samstag, den 10.05. mit einem Autokino-Gottesdienst um 9.30 Uhr. Veranstaltet wird dieser von den beiden Pastoralverbünden Meschede Bestwig und Schmallenberg Eslohe. Im Anschluss konnten die Veranstalter das ZDF -Aktionsmodul JoNaLu verpflichten. JoNaLu setzt sich aus den Namen der drei Protagonisten Jo, Naya und Ludwig zusammen. Die beiden Mäuse Jo und Naya und der Marienkäfer Ludwig leben in einem Mäuseloch im Kinderzimmer von Paul. Zusammen spielen sie oder unternehmen abenteuerliche Ausflüge und animieren Kinder zum Mitmachen. Dabei werden Werte wie Zusammenarbeit, Freundschaft, Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft vermittelt. In jeder Folge singen und tanzen die Jonalus, wobei sich die Komposition und Choreografie an der jeweiligen Aktion orientiert.

Musikalisch geht es am 14. Mai weiter: Die A-capella-Band Maybebob kommt ins Sauerland zum Fort Fun Autokino.
Vier Typen. Vier Mikrofone. Deutsche Texte. Bestes Entertainment. MAYBEBOP. Die Presse schreibt, dass niemand ihrer entwaffnend ungekünstelten Art und ihrer Spielfreude widerstehen kann. Dass der Vokalvierer von Programm zu Programm an Reife gewinnt, ohne an Frische und Unterhaltungswert zu verlieren. Dass Ihre doppelbödigen Songs ins Ohr gehen, Position beziehen und den Nerv der Zeit treffen. Dass sie stilistisch keinerlei Limitierungen kennen. Dass das Licht- und Sounddesign Maßstäbe setzt.
Die Wahrheit ist: Die Jungs von MAYBEBOP langweilen sich einfach schnell. Sie suchen ständig nach neuen Herausforderungen, um sich bei Laune zu halten und das Publikum zu überraschen. Es gibt kein Drehbuch, jeder Abend ist unverbraucht und einzigartig, jede Konzertminute feiert den Moment. Alles, nur kein Stillstand. Das erklärte Ziel: Los! MAYBEBOP muss niemandem mehr etwas beweisen. Ziel:los! ist das zehnte Bühnenprogramm nach siebzehn gemeinsamen Jahren. Die neuen Songs sind erneut unberechenbar und legen mal berührend tiefgründig, mal herrlich albern den Finger in kleine und große Wunden der Gegenwart.

Die Band bleibt ihrem Stil treu, indem sie ihn ständig bricht: musikalisch grenzenlos und ganz nebenbei auf sängerisch sagenhaftem Niveau.
Tickets und Informationen zu allen Veranstaltungen und Events gibt es unter www.fortfun.de.

Veranstaltet und organisiert wird das Autokino und die Live-Events von Fort Fun, Filmtheater Winterberg und Eventtechnik Südwestfalen.