Sauerland-Herbst 2020: Kartenreservierung startet am 5. Mai

Foto: Pressestelle Hochsauerlandkreis
Foto: Pressestelle Hochsauerlandkreis

Der Kartenvorverkauf für das Brass-Festival „Sauerland-Herbst“ startet am Dienstag, 5. Mai 2020, auf www.sauerland-herbst.de. Um auf die weitere Entwicklung der Corona-Epidemie kundenfreundlich und serviceorientiert reagieren zu können, bietet das Festival-Organisationsteam eine kostenfreie Kartenreservierung auf der Sauerland-Herbst-Internetseite an, das heißt, es ist zunächst keine zahlungswirksame Buchung.

Sobald im August feststeht, dass die 21. Auflage des Sauerland-Herbstes im geplanten Zeitraum vom 2. Oktober bis 31. Oktober 2020 stattfinden kann, wird aus der Reservierung automatisch eine zahlungswirksame Kartenbestellung. Bei der aktuellen Planung und Organisation hat die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher höchste Priorität. 
Der Sauerland-Herbst ist eines der größten Festivals der vielstimmigen, weltweiten Blechbläser-Familie und feierte im letzten Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Umso mehr würden sich die Verantwortlichen natürlich freuen, wenn nach dem Veranstaltungsarmen Frühling das Festival seine 21. Auflage im Oktober feiern kann und Musikliebhaber wieder Kulturangebote nutzen können.

Auch in diesem Jahr steht der Sauerland-Herbst wieder für ein Festival mit renommierten Künstlerinnen und Künstlern, zwanzig Konzerten und vier verschiedenen Workshops. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf neue Formate wie ein Wandel- und Marathonkonzert freuen. Im Programm enthalten, sind ebenso kostenfreie Konzerte für Kinder und Jugendliche.

„Ich wünsche dem Brass Festival in diesem Jahr besonders viel Erfolg und allen Künstlerinnen und Künstlern sowie Besucherinnen und Besucher einen inspirierenden und lebendigen Sauerland-Herbst 2020 und hoffe, dass wir im Herbst wieder in der Lage sein werden, unser großartiges Musikereignis zu begehen“, sagte Landrat Dr. Karl Schneider.

Für den Sauerland-Herbst engagieren sich wieder Sponsoren, darunter das NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft, die Sparkassen im HSK, Innogy sowie der Verein „Sauerland-Initiativ“ und die Westfalenpost als Medienpartner. Für die bislang gute Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden und den Veranstaltern vor Ort bedankt sich das Festival-Team.
Weitere Informationen gibt es unter: www.sauerland-herbst.de