DIY: Tic-Tac-Toe schnell und einfach selbstgebastelt

Tic-Tac-Toe zum Selberbasteln.

Basteltipp für Spiel mit Kindern

Wer kennt diesen Klassiker nicht? Tic-Tac-Toe ist ein einfaches Zweipersonen-Strategiespiel dessen Geschichte sich bis ins 12. Jahrhundert v. Chr. zurückverfolgen lässt. Auf einem quadratischen Spielfeld, das aus drei mal drei Feldern besteht, setzen die beiden Spieler abwechselnd ihr Zeichen (einer Kreuze, der andere Kreise) in ein freies Feld. Der Spieler, der als Erster drei Zeichen in eine Zeile, Spalte oder Diagonale setzen kann, gewinnt. Wenn allerdings beide Spieler optimal spielen, kann keiner gewinnen, und es kommt zu einem Unentschieden.

Materialien

Wem die Standart-Variante mit Stift und Papier zu langweilig ist, kann durchaus mal eine neue Version ausprobieren. Tic-Tac-Toe geht nämlich auch Outdoor! Dadurch wird es gerade auch für Kinder viel spannender und fordert deren Kreativität.

Und das braucht ihr dafür:
Zehn Holzscheiben, etwas Farbe, einen Pinsel, farbiges Klebeband und eine quadratische Unterlage bzw. lange Stöcke.

Unterschiedliche Farben sind natürlich auch möglich!

Schritt eins:
Die Holzscheiben mit der Farbe bemalen und trocknen lassen. Es werden fünf Kreise und fünf Kreuze benötigt. (Alternativ kann man natürlich auch andere Materialen wie Pappe benutzen.)  

Schritt zwei:
Das Spielfeld basteln. Dazu einfach einen quadratischen Untergrund auswählen und die einzelnen Felder mit Stöcken oder Klebeband abtrennen. (Siehe Beispiele auf den Fotos.)

Eine andere Variante.

Schritt drei:
Spielen! So schnell und einfach lässt sich das klassische Tic-Tac-Toe-Spiel vom Papier in den Garten verlegen. Auf- und Abbau beansprucht ebenfalls nur wenig Zeit.