Kulturelle Vereinigung digital

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Da aktuell keine Vorstellungen und Auftritte von Künstlern vor Publikum möglich sind und auch bei uns einige Veranstaltungen ausfallen mussten, möchten wir unseren Mitgliedern, Abonnenten und allen Interessierten auf dieser Seite Links zu Angeboten unserer Kooperationspartner, die in den vergangenen Spielzeiten bei uns zu Gast waren, anbieten:

Die Pianistin Aleksandra Mikulska hat uns in einer Mail geschrieben: „Herausfordernde Zeiten sind es, in denen wir uns befinden. … Live-Konzerte können aktuell leider nicht stattfinden – daher habe ich mir etwas Besonderes überlegt: Auf meinem YouTube-Kanal können Sie ab sofort die schönsten Momente meiner vergangenen Konzerte noch einmal digital erleben. Die Sammlung wächst ständig – es lohnt sich also, regelmäßig vorbeizuschauen. Von meinem Recital beim Liszt Festival Raiding 2019 habe ich gerade die Sonate h-Moll von Frédéric Chopin veröffentlicht, der Sie hier zuhören können: https://www.youtube.com/watch?v=ogJppSThC1E&feature=youtu.be

Erst kürzlich war ich übrigens bei SWR2 in der Sendung „Zur Person“ zu Gast und konnte dort ein wenig über Musik, meine Passion und meinen Alltag als Pianistin erzählen. Das von Roland Kunz gestaltete Radiofeature können Sie unter dem folgenden Link nachhören: https://www.swr.de/swr2/musik-klassik/die-pianistin-aleksandra-mikulska-swr2-zur-person-2020-03-15-100.html „

Die Queenz of piano, die im Februar 2019 bei uns zu Gast waren, haben zuletzt eine neue CD mit 12 Songs produziert. Darin verbinden sie u.a. Johann Sebastian Bachs „Toccata“ mit „Thunderstruck“ von AC/DC zu einem fulminanten Feuerwerk und Beethovens „Ode an die Freude“ verschmilzt mit der ansteckenden Lebensfreude von „Happy“ (Pharrell Williams). Käuflich zu erwerben ist die CD unter: https://www.queenz-of-piano.de/shop/cd-album-queenz-of-piano/

Parallel zur CD sind auch neue Musikvideos erschienen: https://www.youtube.com/watch?v=5ItfafIc8Sk https://www.youtube.com/watch?v=PKa3NUuLo1I

Das theater hagen ist aktuell im Netz präsent mit einem Opern-Podcast unter dem Titel: „Who’s afraid of opera?“ mit dem Intendanten Francis Hüsers (Audio). Jeweils in der Nacht von Sonntag auf Montag geht eine neue Podcast-Folge online, die dann dauerhaft auf folgender Webseite zugänglich bleibt: https://www.theaterhagen.de/veranstaltung/whos-afraid-of-opera-1278/6897/show/Play/

Vielleicht mögen Sie ja auch die vom Orchester des Theaters eingespielte Schmallenberger Festouvertüre noch einmal anhören? https://kulturelle-vereinigung.de/2020/01/12/schmallenberger-festouvertuere/

Der vor allem durch die Begleitmusik zu Filmen aus der Stummfilmzeit bekannte Pianist Stephan Graf von Bothmer präsentiert Musik zu unterschiedlichen Themen jeden Freitag ab 19.30 Uhr live aus der PUMPE Berlin, z.B. am 17.04.2020 „Space Symphony“: https://www.youtube.com/watch?v=3S82Fv3ZSbA&feature=youtu.be

Weiteres von Stephan Graf Bothmer findet sich auf seinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/StephanvonBothmer/

Kabarettnummern zur aktuellen Situation von vielen bekannten Kabarettisten und Comedians hat der WDR ins Netz gestellt. Neben vielen anderen finden sich darunter auch Beiträge von Fritz Eckenga und Jürgen Becker, die schon bei uns aufgetreten sind, sowie von Martin Zingsheim, der für die kommende Spielzeit eingeladen ist: https://www1.wdr.de/unterhaltung/kabarett-und-comedy/weiterlachen/index.html#/?=&site=1

Das Landestheater Detmold war zuletzt mit zwei Produktionen im Fernsehen zu erleben:

Aus der neuen Sparte „Junges Musiktheater“ wurde exklusiv für die „WDR-Kulturambulanz“ die Kinderoper „Ritter Odilo oder der strenge Herr Winter“ ohne Publikum und unter Einhaltung der aktuellen Bestimmungen aufgeführt. Die Aufzeichnung der rund 50-minütigen Ritter-Klassenzimmer-Oper von Mareike Zimmermann mit Musik aus Henry Purcells „König Arthur“ ist hier zu sehen: https://www1.wdr.de/mediathek/video/radio/wdr3/video-kinderoper-ritter-odilo-und-der-strenge-herr-winter-vom-landestheater-detmold-100.htm

Am Ostermontag gestalteten Künstler des Landestheater den Fernsehgottesdienst in der ARD mit: https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2tpcmNobGljaGUgc2VuZHVuZ2VuLzAxMGU0ODhlLTgzYjItNDA1Ni1iZjJmLTNlMTgzNDBiOGJlNg/gottesdienst-zum-ostermontag

Das seit vielen Jahren mit uns kooperierende Theater Schloss Maßbach hat auf seiner Homepage mehrere digitale Angebote: Neben der Möglichkeit, dem Theater Wünsche per Mail zu schicken, finden sich dort Links zu einer Umfrage, einem Blog des Ensembles und einer Videoaufzeichnung einer kompletten Inszenierung (z. Zt. „Anna Karenina“). Die Seite finden Sie unter: https://www.theater-massbach.de/

Das Theater Poetenpack aus Potsdam, das wir für die kommende Spielzeit wieder nach Schmallenberg eingeladen haben, stellt in einem Online-Spielplan jeden Freitagabend einen vollständigen Mitschnitt einer ihrer aktuellen Inszenierungen zum Theaterbesuch von zu Hause für die folgenden sieben Tage kostenlos zur Verfügung. Hier geht es zum Online-Spielplan: https://www.theater-poetenpack.de/spielplan.html