Regionale Produkte im Aufwind

Foto: Klaus-Peter Kappest
Foto: Klaus-Peter Kappest

von Hermann-J. Hoffe

WOLL: Sie betreiben mehrere Supermärkte, in denen vermehrt und auffällig platziert regionale Produkte oder, wie es dort heißt „Produkte aus der Heimat“ angeboten werden. Warum?

Albert Siebrichhausen: Ich möchte meinen Kunden in den drei Supermärkten Schmallenberg, Bad Fredeburg und Meschede die Möglichkeit bieten, aus der ihnen vertrauten Heimat Produkte zu beziehen. So zum Beispiel vom „Bauern nebenan“, vom „Imker um die Ecke“ oder der Brennerei aus dem Sauerland. Viele Kunden wissen noch gar nicht um die Vielfalt, die das Sauerland und Umgebung in diesem Bereich hat. So habe ich mich auf die Suche gemacht nach dem besten, was das Sauerland zu bieten hat.

WOLL: Was sind die Schwerpunkte des Angebotes?

Albert Siebrichhausen: Die Schwerpunkte des Angebots liegen im Bereich Lebensmittel, wobei das Wort „Genussmittel“ zutreffender ist. Darunter fallen verschiedenste Produkte, bei denen es mir sehr wichtig ist, dem Kunden das Besondere zu bieten.

WOLL: Woher kommen die Erzeuger und Lieferanten dieser Produkte?

Albert Siebrichhausen: Wie ich oben schon sagte, habe ich mich intensiv auf die Suche gemacht und fand im Sauerland, von Medebach über Winkhausen bis Menden, interessante Erzeuger und Lieferanten. Von den Produkten und ihrer besonderen Qualität habe ich mich vor Ort persönlich überzeugen können. Auf dieser Genussreise zog es mich auch über die Grenzen des Sauerlandes hinaus, wobei ich weitere Besonderheiten entdecken konnte.

WOLL: Wird das Angebot von den Kunden gut angenommen? Was sind die Lieblingsprodukte?

Albert Siebrichhausen: Das heimatnahe Angebot wird sehr gut angenommen. Was hin und wieder erfordert, dass der ein oder andere Artikel mal ausverkauft ist. Denn diese Produkte sind „Handwerk“, doch die regionalen Anbieter geben alles, um der steigenden Nachfrage nachzukommen.

WOLL: Wodurch unterscheiden sich die „regionalen Produkte“ von den anderen Angeboten in den Märkten?

Albert Siebrichhausen: Der Unterschied dieser Produkte liegt zum einem in ihrem Handwerk und zum anderen in der Nachvollziehbarkeit der Rohstoffe und der Herstellung. Wenn zum Beispiel mein Imker mir zeigt, von welchen Feldern die Bienen den Honig sammeln oder aus welchen Wäldern unsere Wildprodukte stammen.

WOLL: Wie wird Ihrer Meinung nach, die Entwicklung in diesem Marktsegment sein?

Albert Siebrichhausen: Meiner Meinung nach SEHR GUT, denn: „Mit gutem Geschmack ist es ganz einfach. Man nehme von allem das BESTE“. (Oscar Wilde) Bei uns findet Gutes zusammen.

Markant Märkte
Siebrichhausen Hückeler Höhe 2 · 59872 Meschede · Tel.: 0291 / 90871755
Bahnhofstraße 1 · 57392 Schmallenberg · Tel.: 02972 / 48214
Holthauser Str. 1 · 57392 Schmallenberg-Bad Fredeburg · Tel.: 02974 / 9689599