WORKSHOP am Samstag, 21. März 2020, 14.00-18.00 Uhr

und Sonntag, 22. März 2020, 14.00-18.00 Uhr

Mensa der Sekundarschule Hundem-Lenne, Teilstandort Kirchhundem/ Hauptschule Kirchhundem, An der Hauptschule 4, 57399 Kirchhundem

Die Autosuggestion nach Emile Coué ist eine verblüffend einfache Methode, Schmerzen zum Verschwinden zu bringen, Blockaden im Gehirn zu lösen und scheinbar hoffnungslose Situationen über das Unterbewusste in sich selbst zu programmieren.

Die Methode der bewussten Autosuggestion nach Apotheker Coué hilft, die Gesundheit zu verbessern, stärkt das Selbstvertrauen, macht die Arbeit leichter, bewältigt Phobien und erleichtert das Lösen von Problemen.

Klaus Dieter Ritter

… war fasiziniert von der einfachen und erfolgreichen Wirkungsweise der Selbstbeeinflussung und beschäftigte sich intensiv mit der Selbsthilfemethode des franz. Apothekers. Heute ist Ritter eine der erfolgreichsten Lehrer dieser Methode und Autosuggestionsberater und auch –ausbilder. Er ist Referent auf Kongressen in Deutschland, Österreich und  der Schweiz zum Thema – Autosuggestion – und war z. B. im Jahr 2008 zu Gast in der Sendung „Welt der Wunder – Wünsch dir was“.

Der Wille ist machtlos ohne die Vorstellungskraft

Jeder Gedanke hat das Bestreben, sich nach dem Prinzip der Zielstrebigkeit zu verwirklichen. Das ist der geheimnisvolle Schlüssel zur größten Kraft, die in jedem Menschen wirkt, der aber in der Hand eines jeden Einzelnen liegt. Mit diesem „goldenen Schlüssel“ werden die unerschöpflichen Schatzkammern des Unterbewusstseins durch die tägliche Anwendung der bewusste, positiven Selbstbeeinflussung mit zielgerichteten Gedanken und Worten geöffnet.

Infos und Anmeldung zum Workshop

erhalten Sie über die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Kirchhundem, Diana Maiworm, unter der 02723/40934 und 0151 51384020 sowie per email:

D.Maiworm@Kirchhundem.de