Angst vor dem Älterwerden muss nicht sein!

Image by Mabel Amber, still incognito... from Pixabay


Unendlich lange leben, aber bloß nicht älter werden. So denken viele Menschen, die sich mit der Thematik des Todes, der Endlichkeit sowie der Vergänglichkeit des Lebens auseinandersetzen. Immer wieder äußern bereits junge Menschen, eine tiefe Angst davor, älter zu werden. Doch warum ist das so? Ist das Älterwerden nicht auch eine schöne Erfahrung, die es zu genießen gilt?

Selbstbestimmtes Wohnen ist in Eslohe und Schmallenberg selbstverständlich


Eine tiefe Angst, welche von immer mehr älter werdenden Menschen geäußert wird, ist die Angst vor dem Kontrollverlust. Die Kontrolle über das eigene Leben zu verlieren, über den eigenen Körper aber auch über die eigene Wohnsituation. Eslohe und Schmallenberg haben diese Sorgen ihrer Bürgerinnen und Bürger erkannt und am Schopfe gepackt. Denn im Handumdrehen wurde ein 3700 Quadratmeter Grundstück im Esloher Kurpark erworben. Hier sollen Wohnungen erbaut werden, die sich durch das genossenschaftliche Wohnen auszeichnen. Jeder Mieter kann einen Teil des Hauses erwerben, um sich somit ein lebenslanges Wohnrecht zu sichern. Wer bereits in jungen Jahren einzieht oder auch erst im hohen Alter, kann daher sicher sein, dass er im Rentenalter auf der Straße sitzt. Die ständige Angst vor dem Umzug in ein neues Gebiet, was besonders für ältere Personen schwierig ist, kann damit endlich in den Hintergrund rücken.

Denn gerade Veränderung kann Angst vor dem Älterwerden verstärken. Wer sich bereits in jungen Jahren vor Veränderungen fürchtet, kann im Alter schnell in Panik verfallen, wenn sich etwas wandelt. Schließlich sind wir mit höherem Alter nicht her so gut in der Lage die Veränderung mental sowie kognitiv zu verarbeiten. Es fällt schwerer, neue Wege außerhalb von Schmallenberg oder Eslohe kennenzulernen, eine Stadt wie die eigene Westentasche zu beherrschen und sozialen Anschluss zu knüpfen.

Keine Angst vor körperlicher Veränderung


Eine weitere Sorge, die vielen Menschen im Sinn schwirrt, ist die Furch vor körperlicher Veränderung. Geistig und körperlich durchläuft der menschliche Körper stetigen Wandel. Doch je älter wird werden, desto weniger Funktionen können noch zu 100% genutzt werden. So lassen beispielsweise die Gelenke nach, weswegen ältere Menschen oftmals ein neues Gelenk operativ eingesetzt bekommen. Aber auch die Blase sowie der Darm, beide verschlossen durch hart arbeitende Muskeln, lassen nach. So kommt es im höheren Alter des Öfteren zur Inkontinenz. Für viele Menschen ist ebendies eine Horrorvorstellung, denn niemand möchte unfähig sein, den eigenen Körper zu kontrollieren.

Doch Betterdry hat mit seinen Windeln für Erwachsene, das Problem abgemildert.

Was zeichnet die Windeln aus?


Ob in Eslohe, Schmallenberg oder einem anderen Ort – Apotheken, welche Windeln für Erwachsene verkaufen, gibt es zu genüge. Doch was zeichnet die Modelle von Betterdry aus? Warum greifen viele Senioren lieber zu diesem Produkt, als zu anderen herkömmlichen Modellen aus der Apotheke vor Ort?

Sicherlich liegt dies am intensiven Schutz. Nicht nur die immense Aufnahmefähigkeit der Windel, sondern auch das formschlüssige Anliegen am Körper, verhindert den Auslauf von Feuchtigkeit. Zudem achten die Macher der Windeln auf ein hochwertiges, komfortables Tragegefühl. Damit sich die Windel nicht von alleine öffnet, geht das Modell von betterdry mit einem besonderen haftstarken Klebestreifen einher. Dieses wird durch eine besonders weiche Plastikfolie erreicht, die sich dem Körper ähnlich wie herkömmliche Unterwäsche anschmiegt.
Alles in Allem gibt es keinen Grund sich vor dem Älterwerden zu fürchten. Sei es aufgrund der Sorge vor Wohnungsmangel, die durch die Städte Eslohe und Schmallenberg gemindert wurde oder durch die Sorge vor körperlichen Änderungen.