Ein ganz besonderes Programm hat sich das Kreisjugendorchester des HSK „Sauerland Winds“  für das diesjährige  Projekt ausgesucht. Unter dem Motto „Weltwunder“  wird das Auswahlorchester aus dem Sauerland eine Mischung aus furiosen Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester und Filmmusik spielen.

Mit einem Kampfflugzeug fliegt das Orchester los zu den Weltwundern. „In Flight“ von Samuel Hazo beschreibt eine kurze, aber hoch emotionale Reise in einem Kampfjet. Der rasante Aufstieg, das Durchbrechen der Wolkendecke, die Gelassenheit des Himmels bis hin zum Gefühl der  absoluten Schwerelosigkeit.

Der Komponist Alex Poelmann hat ein  atemberaubendes Werk  für sinfonisches Blasorchester geschrieben. Seine erste Sinfonie, „Die sieben Weltwunder der Antike“ beschreibt musikalisch eben diese Bauten, die den Namen Weltwunder verdienen. Die Pyramiden von Gizeh, den gigantischen Koloss von Rhodos, die erstaunlichen hängenden Gärten zu Babylon- Phänomenale Bauwerke, die den Namen Weltwunder zu Recht verdienen. Die Musik von Alex Poelmann ist ebenso  atemberaubend. Viele Effekte und eine tonale Beschreibung, in der Musiker und Publikum erkennen, wie sehr den Komponisten diese Weltwunder inspiriert und in den Bann gezogen haben. 

Die 80 Musikerinnen und Musiker des  Auswahlorchesters  werden mit dieser einzigartigen Komposition eine besondere Atmosphäre in das Kurhaus Bad Fredeburg bringen.

Das Orchester hat ebenfalls Filmmusik auf dem Programm. Vor 60 Jahren begann die einzigartige Karriere des  John Williams. Mit einer Hommage an den großen Komponisten aus den USA werden die Sauerland Winds gemeinsam mit ihrem musikalischen Leiter, Mathias Pfläging,  eine große Suite des jungen Zauberers  Harry Potter zu Gehör bringen.

Das Orchester freut sich, nach dem grandiosen Eröffnungskonzert des Landesmusikfests NRW und einem hervorragenden Wertungsspiel,  wieder ein Konzert im Raum Schmallenberg geben zu dürfen.

Am Sonntag, den 10. November ist es soweit. Ab 14.00 Uhr öffnet das Kurhaus seine Türen, sodass sich das Konzertpublikum noch reichlich mit Kaffee und Kuchen stärken kann. Der Konzertbeginn wird dann um 15.30 Uhr sein. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Über viele Zuschauer freut sich herzlich das Kreisjugendorchester des HSK „Sauerland Winds“.