Turnierteilnehmer trotzen dem Regen

Siegerehrung / © Schmallenberger Sauerland Tourismus

FALKE Golfmarathon fand im Golfclub Schmallenberg statt

Am vergangenen Samstag fand der 5. FALKE Golfmarathon im
Golfclub Schmallenberg statt. Die fünfte Auflage wurde erstmalig in
Zusammenarbeit mit dem Schmallenberger Sauerland veranstaltet. Ungleich allen anderen Turnieren, welche über 18 Löcher ausgetragen werden und sich über eine durchschnittliche Distanz von 12 km erstrecken, werden während des FALKE Golfmarathons 27 Löcher gespielt. Eine weitere Besonderheit war der Kanonenstart, bei welchem die Golfer gleichzeitig auf allen Bahnen starteten. Den Startschuss zu diesem ungewöhnlichen Turnier gab pünktlich um 09.30 Uhr der Vorsitzende der FALKE Geschäftsleitung, Martin Winkler.

Sauerländer Regen konnte die Stimmung nicht trüben
Trotz des teils widrigen Wetters, das mit kräftigen Regengüssen daherkam, hielten alle Golfer bis zum Ende durch und erzielten gute Ergebnisse. Sie ließen sich ihre gute Stimmung nicht vermiesen, wozu sicher die Rundum-Betreuung und die sorgfältig zubereiteten Sauerländer Spezialitäten in den Pausen einen erheblichen Teil beitrugen. So zeigten sich beispielsweise auch die vielen Gäste um DiskusOlympiasieger Lars Riedel begeistert, die extra angereist waren.

Die Firma FALKE belohnte alle Teilnehmer und Sieger der verschiedenen Disziplinen mit hochwertigen Startgeschenken und Preisen. Den 1. Bruttopreis der Herren holte sich Tobias Biskoping, bei den Damen gewann Claudia Busbach in der Königsklasse. In der Netto Klasse C triumphierte Harald Kroß, während Ute Berels die Netto Klasse B für sich entschied. In der Klasse A sicherte sich Andreas Lübke den Hauptpreis. Clubpräsident Dieter Köhler und Martin Winkler bedankten sich bei allen Teilnehmern und Organisatoren und waren sich sehr einig, dass eine Wiederholung
des Turniers mehr als wünschenswert sei.