Ein Überblick über die Attraktionen im Bibertal

🖊️ 📷 Silvia Padberg

Südlich der Kernstadt Rüthen befindet sich das Bibertal. Der Biber begrüßt die Gäste schon am Eingang – in Form einer Holzskulptur. Hier beginnt das Fichtental, das vom Bachlauf der sich hindurchschlängelnden Biber durchzogen ist. Absolute Idylle erwartet den Besucher nach der Renaturierung. Das gesamte Areal wurde umgestaltet und aufwertet und bietet nun Erlebnisse für Groß und Klein. 

Gesundheit durch Wasser

Während Kinder im Tal der Sinne ihren Spaß finden, fördern Eltern nach Kneipp´scher Art in dem Wassertretbecken ihre Gesundheit.

Spielanlage mit Wassersandspielplatz

Kinder können sich auf der neu gestalteten Spielanlage und am Wasserspielplatz auf Abenteuertour begeben, während Eltern und Großeltern auf Ruhebänken Platz finden oder unter schattigen Bäumen entspannen können.
Abwechslung gibt es im „Kletterhafen“. Hier ist es möglich, von einer Plattform auf die Nächste zu balancieren oder einen Parcours aus Hängeseilen und Hängebrücken bis zum hohen Turm zu absolvieren. Vergnügen bereitet der Rutsch durch die Rohrrutsche und – plumps – landet man auf Sand. Viele weitere Attraktionen, wie eine große Seilbahn, ein Drehkarussell, und ein Bolzplatz können erkundet werden. Wenn die kleinen Racker mal eine Pause brauchen, finden sie die in der Nestschaukel.
Matschen, Tollen, Toben und zu kleinen Bibern werden – das ermöglicht der Wassersandspielplatz am seichten Flusslauf des Bibers. Es ist ein Eintauchen in die Geheimnisse der Natur und dem Element des Wassers. Das Lebenselixier erlebt auf diesem Platz eine Faszination, die die Grenze zwischen den Generationen wahrlich fließend erscheinen lässt. Ein Riesenspaß, wenn Mama plötzlich von Wasser getroffen wird, weil Papa selbst an der Spritzpumpe steht. Oder wenn der sogar selbst beim Staudammbau mithilft.
Selbständig schöpfen die Kleinen das Wasser mit einem großen Löffel an Land, bauen Sandburgen, backen Kuchen oder spritzen direkt mit einer Pumpe das Wasser im hohen Bogen zurück in den Bach. Angrenzend lugt der Biber mit seinem Fontänenspiel aus dem Teich heraus.

 

Das rote Waldschiff

Im Informationszentrum „Waldschiff“ können sich Besucher über das Erholungsgebiet, über anstehende Termine für Wanderungen und Exkursionen informieren. Es dient ebenfalls als Rastplatz für Wanderer. Ausgestattet ist die Flotte mit einer Toilettenanlage, auch für Menschen mit Handicap.

 

Der Biber-Badesee

Über Wege und Brücken, entlang von Wiesen, Sträuchern und Bäumen, vorbei an Fabelwesen und der Orchideenwiese, gelangt man zum Bibersee. Die große Liegewiese und Liegebänke laden zum Verweilen ein. Trittsteine zeigen den Weg in das Wasser. Zu jeder Tageszeit können hier die verschiedenen Wasservögel wie Haubentaucher, Stockenten und Kanadagänse beobachtet werden. Am Abend verwandelt sich das Tal in einen Ort der Ruhe und Entspannung.