Prominenter Besuch hat sich in der neugegründeten Mitglieder-Akademie der Volksbank Bigge-Lenne am 11. September angekündigt: Friedrich Merz wird als Redner des ersten MitgliederForums der Volksbank Bigge-Lenne um 19 Uhr die Bühne der Stadthalle Schmallenberg betreten. In seinem Vortrag „Perspektiven der Wirtschafts- und Finanzpolitik“ wird der Sauerländer die politische und wirtschaftliche Lage in Deutschland und Europa beleuchten. „Wir freuen uns sehr, unseren Mitgliedern mit Herrn Merz einen Redner zu präsentieren, der politisch und gesellschaftlich viel zu sagen hat“, meint Vorstandsmitglied Andreas Ermecke. Und weiter: „Ebenso freut es uns, dass Herr Merz sich für diesen Termin Zeit genommen hat.“

Am 11. November 1955 wurde Friedrich Merz in Brilon geboren, wo er auch aufwuchs. Noch heute lebt er im Sauerland. Er ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern. Politisch engagiert sich Friedrich Merz seit über 45 Jahren mit großer Leidenschaft. Nach seinem Jura-Studium in Bonn und der anschließenden Arbeit für einen Verband vertrat er seine Heimat von 1989 bis 1994 im Europäischen Parlament und im Anschluss daran bis 2009 im Deutschen Bundestag. Dort war er unter anderem von 2000 bis 2002 Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Nach zwanzigjähriger Parlamentszugehörigkeit wollte Merz sich nach der Bundestagswahl 2009 wieder stärker seinem erlernten Beruf als Rechtsanwalt widmen. Leidenschaft und Interesse an der Politik sind immer geblieben, doch der Perspektivwechsel der vergangenen Jahre hat seinen Blick auf die Politik geschärft. Seit Juni 2019 ist Friedrich Merz Vizepräsident des Wirtschaftsrates der CDU e.V.

Friedrich Merz ist bekannt als ein Verfechter der Sozialen Marktwirtschaft. In seinem Vortrag beleuchtet er die politische und wirtschaftliche Lage in Deutschland und Europa sowie die geopolitischen Herausforderungen unserer Zeit. Wie können Regierungen für mehr politische und wirtschaftliche Stabilität sorgen und geeignete Rahmenbedingungen für Wohlstand, Innovation, technologischen Fortschritt und Bildung schaffen? Im Anschluss gibt es Raum für Fragen an den Politiker.

„Unseren Mitgliedern bieten wir besondere Leistungen an. Gleiches gilt für die Veranstaltungsformate der MitgliederAkademie, so Frank Segref, Leiter Marketing & Unternehmenskommunikation über das jüngste Projekt für Mitglieder und Anteilseigner der Genossenschaftsbank an Bigge und Lenne. Eintrittskarten sind ab sofort zum Preis von 5 Euro unter www.vobabigge-lenne.de/mitgliederakademie oder online bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in allen Filialen und Beratungszentren der Volksbank Bigge-Lenne, solange der Vorrat reicht.

 

 

 

 

 

Foto, siehe Anlage