Als vor zehn Jahren, am 6. Mai 2009, die HochsauerlandEnergie GmbH (HE) ins Leben gerufen wurde, konnte von den Gründern wohl niemand ahnen, welchen Stellenwert das heimische Kommunalunternehmen in nur einem Jahrzehnt bei den Menschen in der Region gewinnen würde. Heute versorgt die HE über 22.000 Abnahmestellen, hauptsächlich in den Städten Meschede und Olsberg sowie in der Gemeinde Bestwig mit Strom bzw. Gas. Tendenz: Weiter Steigend. „Unsere Kundinnen und Kunden wissen, dass sie bei uns gut aufgehoben sind“, resümiert HE-Geschäftsführer Christoph Rosenau, „auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Insolvenzen bundesweiter Energieversorger“.

Energieversorgung ist immer auch Vertrauenssache. Günstige Preise, faire Vertragsbedingungen sowie Service und Ansprechpartner vor Ort sind für die HE unverzichtbar. Die vier Grundsätze Fairness, Regionalität, Nähe und Transparenz sind das Selbstverständnis der HE, unterstreicht Christoph Rosenau: „Die rasante Entwicklung der HE bis hin zum Status des lokalen Grundversorgers zeigt, dass wir damit genau die Bedürfnisse der Menschen in der Region treffen.“

Nach dem Start als reines Stromvertriebsunternehmen am 1. Oktober 2009 wurde das Angebotsspektrum nach und nach um Gas, Wärmespeicherstrom, Naturstrom und Wärmepumpenstrom erweitert. Um die Elektromobilität in der Region zu fördern, hat die HE 2018 in Olsberg, Bestwig und Meschede E-Ladesäulen in Betrieb genommen. Kundencenter der HE gibt es in Meschede, Bestwig und Olsberg. Rund um die Uhr steht das „virtuelle Kundencenter“ auf der Homepage www.hochsauerlandenergie.de zur Verfügung.

Wichtig ist Christoph Rosenau stets der direkte Kontakt zu den Menschen: „Bei uns sprechen Kunden nicht mit Call-Centern, sondern mit kompetenten Mitarbeitern. Egal ob in unseren Kundencentern, am Telefon oder persönlich.“ Auch für Gewerbekunden hält die HE individuelle Energie-Lösungen bereit. Verfügbar sind diese Angebote im gesamten Hochsauerlandkreis und in Warstein.

Zum persönlichen Service gehört, dass die HE für neue Kundinnen und Kunden die Abmeldung beim bisherigen Versorger übernimmt – „selbstverständlich kostenlos“, unterstreicht Vertriebsleiter Steffen Klauke. Für Verbraucher ist ein Wechsel zur HE deshalb völlig unkompliziert, Strom und Gas fließen während des Wechselprozesses weiter.

In zehn Jahren habe es die HE geschafft, die Bürgerinnen und Bürger von den Vorteilen eines kommunalwirtschaftlichen Unternehmens zu überzeugen, so Christoph Rosenau: „Hier geht es um Bürger-Interessen, nicht um möglichst hohen Gewinn für Aktionäre – das wissen die Menschen in der Region zu schätzen.“


Weitere Informationen zu den Angeboten der HochsauerlandEnergie GmbH rund um Strom und Erdgas gibt es telefonisch unter 029 04 / 71 280 -11 oder -12, im Internet unter hochsauerlandenergie.de sowie in den HE-Kundencentern in Meschede, Olsberg und Bestwig.