„Hier muss man mal gewesen sein!“ – Riesenbank Reiste

Insider-Tipp von Klaus-Peter Kappest

Die Wanderwelt im Schmallenberger Sauerland hat eine neue Attraktion: den Kapellenweg in Reiste. Reiste und die kleinen Dörfer in seiner Umgebung bieten ein Spektrum ganz unterschiedlicher Kapellen, die seit neuestem mit einem aussichtsreichen Wanderweg verbunden sind. Mit über 25 Kilometer Länge ist der Weg auch sportlich anspruchsvoll. Die Macher dieses Wanderweges waren bei seiner
Gestaltung sehr kreativ und haben nicht nur für schöne Wege, sondern auch für zusätzliche Attraktionen am Wege gesorgt. Buchstäblich herausragend ist dabei die
wahrscheinlich größte Bank des Schmallenberger Sauerlandes: die Riesenbank.

WOLL-Fotograf Klaus-Peter Kappest.

Der alte Schulweg von Büemke nach Reiste wurde für den Kapellenweg als Pfad wieder gangbar gemacht. Direkt am Waldrand, mit weitem Blick auf das Dorf und die Umgebung, haben die Reister jene Bank aufgestellt, die eher eine Aussichtsplattform
ist. Wanderer, die darauf Platz nehmen, sehen aus wie Spielzeugfiguren. Das muss man mal gesehen haben. Zu erreichen ist die Bank am einfachsten von der Kirche in Reiste aus (mit ausreichend Parkmöglichkeiten) über den neuen Kapellenweg in Richtung Büemke. Nach einem leichten Anstieg durch die Wiesen steht die Bank unmittelbar am Waldrand – sie ist schon vom Dorf aus unschwer zu sehen.