Großes Spring- und Dressurturnier des Reiterverein Hellefeld

Springprüfungen der schweren Klasse warten auf motivierte Teilnehmer und gespannte Besucher des Reitturniers.

Turnier findet vom 30.05. bis zum 02.06. zum 79. Mal statt

Der Countdown läuft! Vom 30.05. bis zum 02.06.2019 findet bereits zum 79. Mal das traditionelle, große Spring- und Dressurturnier des Reiterverein Hellefeld statt. Wie gewohnt wurde hierfür ein breit gefächertes Programm für Profireiter aber auch für die Nachwuchs- und Hobbyreiter aufgestellt. So wurden in diesem Jahr 4 Springprüfungen der Klasse S sowie 3 Dressurprüfungen der gleichen Klasse zur Nennung ausgeschrieben. Hierzu kommen noch sportliche Höhepunkte wie das Finale um den Clemens-Veltins-Gedächtnispokal, der Große Preis der Brauerei Veltins, Wertungsprüfung Sauerländer Dressurcup und die Qualifikationsprüfungen zur Wertungsprüfung der Junior Trophy der Sparkasse Arnsberg-Sundern. Wie auch in den vergangenen Jahren haben sich wieder eine Reihe namhafter Reiter aus der nationalen und internationalen Reiterszene angekündigt und ihre Startplätze reserviert. „Mit über 1750 Nennungen wurde wieder ein tolles Nennungsergebnis erreicht.“ so Meinolf Böhmer, 1.Vorsitzender. „Die Teilnehmer, Zuschauer und Pferdefreunde dürfen sich wieder auf hochkarätigen Sport zu besten Rahmenbedingungen in einer tollen Atmosphäre freuen. Hierzu laufen bereits die Vorbereitungen auf Hochtouren.“ freut sich Michael Geuecke, Geschäftsführer. Auch in diesem Jahr findet wieder eine große Tombola statt. Der erste Preis ist ein Sauerland-Rundflug. Die Auslosung findet während dem großen Preis am Sonntag statt. Ein weiterer Akzent wird gesetzt durch das Schaubild am Sonntag ab 14.30 Uhr.

Eine Dressurkür der Klasse S** ist Highlight am Samstagabend.

Umfangreiches Programm
Der Donnerstag steht ganz im Zeichen der Nachwuchsreiterinnen und –reiter. Gestartet wird um 07.30 Uhr mit einer Stilspringprüfung der Klasse A*, die gleichzeitig als Qualifikationsprüfung für den Hellefelder Jugendcup gilt. Neben dem Springen müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenfalls eine Dressurprüfung der Klasse A*, die um 12.00 Uhr startet, absolvieren. Um 16.30 Uhr findet dann das Finale mit anschließender Siegerehrung um den Hellefelder Jugendcup statt. Ab 10.30 Uhr starten Springprüfungen der Klasse L und M. Um 17.30 Uhr geht es dann weiter mit einer Springprüfung der Klasse S*. Nach dem S-Springen findet die Platzierung des Hellefelder-Nachwuchs-Cup statt. Dieser setzt sich zusammen aus den Gesamtergebnissen aus dem Dressurreiter- und Springreiterwettbewerb die ebenfalls am Donnerstagsnachmittag ab 16.30 Uhr stattfinden. Am Freitag liegt der Fokus auf den jungen Pferden. An diesem Tag haben die talentierten Nachwuchspferde die Chance sich von Ihrer besten Seite zu präsentieren. Springpferdeprüfungen der Klasse A bis M finden ab 07.00 Uhr statt. Um 14.15 Uhr beginnt dann ein Youngster M* Springen für 6 bis 8 jährige und um 17.45 Uhr ein Youngster S* Springen für 7 bis 8 jährige Pferde statt. Am Samstag stehen ab 10.00 Uhr die schweren Prüfungen in der Dressur an. Es wird mit einer Dressurreiterprüfung der Klasse M* begonnen, anschließend folgen eine S* und S**-Prüfung. Der Abschluss hier ist die Dressurkür Klasse S** ab 19.30 Uhr auf dem Hauptplatz. Aber natürlich kommt der Springsport nicht zu knapp an diesem Tag. Gestartet wird um 07.30 Uhr mit einem A**-Springen, gefolgt von einem L und M*-Springen. Um 13.45 Uhr findet die Siegerehrung des Hellefelder Amateur-Cup statt. Hier musste die Teilnehmer an einem Punkte-L und einem L-Springen auf Zeit teilnehmen. Pünktlich um 17.00 Uhr startet dann das Hauptereignis des Tages im Springen: eine Springprüfung Klasse S** mit Siegerrunde.

Der Sonntag, als krönender Abschluss der Veranstaltung, startet um 08.30 Uhr mit einem Punktespringen der Klasse M**. Im Anschluss findet ein Stillspringen der Klasse A statt als Qualifikationsprüfung zur Sparkassen-Junior-Trophy. Weiter geht es im Anschluss mit einer Springprüfung der Klasse S. Parallel zu den Springprüfungen laufen ab 08.30 Uhr Dressurprüfungen der Klasse E bis L. Ab 14.30 Uhr haben dann die „Kleinen“ ihren Start in Reiterwettbewerben und im Führzügelwettbewerb. Ab 13.30 Uhr starten dann die Höhepunkte des Reitturniers: Springprüfung Klasse M** mit Stechen um den Clemens-Veltins-Gedächtnispokal. Hier wird das Ranking angeführt von Marcel Grote, gefolgt von Klaus Otte-Wiese und Ricarda Vollmers.

Neues Showprogramm wartet auf die Besucher
Um 14.30 Uhr geht es dann mit einem Schaubild weiter. Hier konnten die Verantwortlichen des Reiterverein Hellefeld Jörg Ostermann verpflichten. Herr Ostermann bringt zwei seiner Pferde mit, einen Lusitano und ein französisches Warmblut. Beide Pferde wurden vom ihm bis zur Masterclass ausgebildet. Dies entspricht der schweren Klasse. Beide Pferderassen kommen ursprünglich aus dem Stierkampf. Herr Ostermann wird seine Pferde für die Zuschauer tanzen lassen und das Können seiner Pferde eindrucksvoll präsentieren. Der Abschluss der Veranstaltung beginnt dann ab 16.00 Uhr: Der Große Preis der Brauerei Veltins, eine Springprüfung der Klasse S*** mit anschließendem Stechen. Vier Tage voller sportlicher Highlights und Höhepunkte warten auf die Reiter, Besucher und Pferdefreunde auf der Reitanlage des Reiterverein Hellefeld.

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt