Qualifizierte Kindertagespflegepersonen sind gefragt und stellen sich vor

Qualifizierte Kindertagespflegepersonen sind gefragt und stellen sich vor Umfangreiche Informationen am Warsteiner Spargelsonntag

Qualifizierte Kindertagespflegepersonen sind gefragt und stellen sich vor Umfangreiche Informationen am Warsteiner Spargelsonntag BU: Jugendamtsleiter Jörg Lewe, Fachberatung Kindertagespflege Marion Möser und die Warsteiner Tagesmütter freuen sich über Interessierte rund um das Thema Kindertagespflege Foto: Carsten Kellerhoff

Umfangreiche Informationen am Warsteiner Spargelsonntag

 

 

Warstein, 02. Mai 2019. „Immer mehr Eltern wünschen sich für ihr Kind eine verlässliche und qualifizierte Kinderbetreuung. Die Stadt Warstein hat das Ziel, Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf aktiv zu unterstützen. Auch der Bedarf an Tagespflegepersonen, die Kinder nur für einige Stunden in der Woche, an einzelnen Tagen oder  sogenannten Randstunden neben Kindertagesstätte oder Schule betreuen, wächst kontinuierlich“, unterstreicht Jörg Lewe, Sachgebietsleiter Jugendhilfe.

Auch in diesem Jahr stellen sich die 12 Warsteiner Tagesmütter am kommenden Spargelsonntag mit diversen Aktionen auf dem Warsteiner Marktplatz vor. Zum Auftakt der deutschlandweiten Aktionswoche „Gut betreut in Kindertagespflege“ des Bundesverbandes für Kindertagespflege möchten auch die Warsteiner Tagesmütter ihrer Arbeit als Kindertagespflegepersonen mehr öffentliche Aufmerksamkeit verschaffen. „Eltern mit Kindern sowie alle Interessierten rund um das Thema Kindertagespflege sind herzlich eingeladen, die Warsteiner Tagesmütter und ihre Arbeit am Spargelsonntag kennen zu lernen“, so Marion Möser, Fachberatung Kindertagespflege, Sachgebiet Jugendhilfe.

Um junge Kinder in Kindertagespflege gut zu betreuen, hat die Sicherung und Weiterentwicklung pädagogischer Qualität oberste Priorität. Neben der kontinuierlichen Begleitung und Beratung durch die Fachberatung der Stadt Warstein, ist den Tagesmüttern eine gezielte kollegiale Vernetzung untereinander sehr wichtig um gemeinsame Qualitätsstandards zu erarbeiten. Die Warsteiner Tagesmütter stehen dafür in stetigem pädagogischen Austausch und organisieren auch eigene Gesprächsabende.

Erst kürzlich haben die Tagesmütter in einem gemeinsamen Projekt mit ihren Tageskindern Leinwände gestaltet, um die Spielecke des Jugendamtes attraktiver zu gestalten. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sowie Vernetzungen zu Kindertagesstätten oder weiteren sozialen (Beratungs-) Stellen tragen ebenso zu einer konstanten persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung der Warsteiner Tagesmütter bei.

Um das Angebot der Kindertagesbetreuung bei qualifizierten Tagespflegepersonen auszubauen sucht die Stadt Warstein interessierte Frauen und Männer, die jungen Kindern eine familienähnliche Betreuungsform als Tagesmutter oder Tagesvater bieten möchten.

Wer kann Tagesmutter oder Tagesvater werden?

Sowohl Personen aus einschlägigen erzieherischen, pädagogischen und sozialen Berufsfeldern als auch Menschen aus anderen Berufen, die Interesse und/oder Erfahrung im Umgang mit Kindern haben, können Kinder in Tagespflege betreuen und fördern.

Wie werde ich Tagesmutter oder Tagesvater?

Um als Tagesmutter oder Tagesvater tätig zu werden ist in der Regel eine Qualifizierung (z.B. bei der VHS) Voraussetzung, um die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt zu bekommen. Neben dem Qualifizierungskurs führt die Fachberatung der Stadt Warstein eine Eignungsüberprüfung der werdenden Tagespflegepersonen und deren Wohnsituation durch. Die Fachberatung steht den Tagespflegepersonen und Eltern anschließend beratend und begleitend zur Seite.

Was ist Kindertagespflege?

In der Regel betreut eine qualifizierte, selbständige Tagespflegeperson bis zu fünf Kinder im eigenen Haushalt oder in angemieteten Räumen. Die kleine, überschaubare Gruppe und der familiäre Rahmen zeichnet die Kindertagespflege aus. Um Kinder in Tagespflege betreuen zu können, ist eine Pflegeerlaubnis des Jugendamtes nötig.

Frühkindliche Bildung und Pädagogik als zentraler Bestandteil der Kindertagespflege

Die Tagespflegepersonen begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung. Sie planen pädagogische Angebote, fördern die Bildungs- und Lernprozesse der Kinder und ermöglichen ihnen, grundlegende Lernerfahrungen in der Kleingruppe zu machen.

Informationen unter:

Stadt Warstein

Sachgebiet Jugendhilfe

– Kindertagespflege –

 

Marion Möser
Dieplohstraße 1

59581 Warstein

Tel.: 02902 / 81-366

m.moeser@warstein.de