Wie wohnt man heute im Sauerland?

von Andrea Gödde-Kutrieb

Foto: Ralf Litera

Man möchte meinen, das Schicksal führe manchmal die Regie im Leben. So muss es auch bei Nora Schmidthaus und Bernd Mester gewesen sein. Das junge Paar – sie aus Eslohe und er aus Kückelheim – wohnte zur Miete in Kückelheim. Geplant war, in näherer Zukunft ein Häuschen zu bauen. Die Pläne für den Neubau lagen so gut wie fertig in der Schublade. Da hörte Bernd, dass das Bauernhaus gegenüber verkauft werden sollte. Was für ein Zufall! Ein historisches Gebäude aus dem Jahre 1827. Man dachte nach und wägte Vor- und Nachteile ab. Zwei Wochen lang. Dann war die Sache klar. Die Entscheidung fiel zugunsten des Altbaus aus.

Foto: Ralf Litera

WOLL durfte sich überzeugen: Es hat sich gelohnt. Entstanden ist ein stilvoller Mix aus Alt und Neu. Behutsam haben die jungen Leute das Alte bewahrt und Neues geschaffen. Die Natursteine aus dem abgesackten Dielenboden beispielsweise haben die beiden vorsichtig abgebaut, gesäubert und im Fischgrätmuster, wie damals üblich, neu verlegen lassen. Mühsam, aber optisch ein Hingucker. Die Hofeinfahrt bekam mit Naturpfl astersteinen einen stimmigen Charakter. Andere Räume wurden so belassen und lediglich Bodenbeläge ausgetauscht sowie Wandanstriche erneuert. Wenige Wochen nachdem der Kaufvertrag unterzeichnet worden war, zog man um. Stück für Stück wurde renoviert und erneuert. Relativ schnell ist so ein urgemütliches Zuhause für die gemeinsame Zukunft entstanden.

„Platz haben wir hier reichlich, aber auch noch ebenso reichlich Arbeit“, bringt es Nora auf den Punkt. Gut, dass Bernd Mester von Hause aus Handwerker ist und vieles selbst machen kann. Bereut haben die beiden ihre Entscheidung für den Altbau nicht. „Das Haus atmet Geschichte und die wollen wir auch bewahren“, so die Hauseigentümer.

In diesem Jahr steht noch viel an. Zunächst wird standesamtlich geheiratet. Dann kommt das Kückelheimer Schützenfest, bei dem das Paar die Hauptrolle spielt, denn sie sind das amtierende Schützenkönigspaar. Im Hochsommer folgt dann ein richtig großes Hochzeitsfest. Platz zum Feiern gibt es reichlich auf dem Anwesen. Unter dem alten Scheunendach an der hinteren Hofeinfahrt ist eine gemütliche Partyzone entstanden, die nur darauf wartet, „bespielt“ zu werden.

Anmerkung der WOLL-Redaktion: Wenn hier von Kückelheim die Rede ist, dann ist das „große“ Kückelheim in der Gemeinde Eslohe gemeint.

Foto: Ralf Litera
Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt