Ostwiger Schützen bleiben ihrer Marke treu

Ostwiger Schützen bleiben ihrer Marke treu

Klaus Odenthal (Hauptmann), Ferdi Rath (3. Geschäftsführer), Sarah Schauerte (Warsteiner), Thomas Wulfert (Warsteiner), Dirk Brauns (1. Geschäftsführer), Tabea Sperlich (Sauerland Getränke) / Fotocredit: Warsteiner Brauerei. Ostwiger Schützen bleiben ihrer Marke treu

St. Antonius Schützenbruderschaft verlängert Vertrag mit Warsteiner Brauerei

 

Frisch gezapft: Die St. Antonius Schützenbruderschaft 1873 e.V. Ostwig stößt auch in Zukunft mit Warsteiner an. Der Verein schloss mit der Warsteiner Brauerei einen neuen Vertrag ab.

In den nächsten Jahren wird in der Ostwiger Schützenhalle weiter Warsteiner Premium Pilsener ausgeschenkt. „Für uns lag die Entscheidung auf der Hand: Wir freuen uns über die Verlängerung unserer langjährigen, verlässlichen Partnerschaft mit Warsteiner“, sagt der 1. Geschäftsführer Dirk Brauns.

Auch Thomas Wulfert von der Warsteiner Brauerei freut sich sehr über die Verlängerung des Vertrags: „Neben dem wichtigen wirtschaftlichen Aspekt ist die Partnerschaft von positiven Emotionen und einer offenen und ehrlichen Kommunikation geprägt. Die Ostwiger Schützen bleiben in der Warsteiner Familie. Vielen Dank für das Vertrauen.“ Der Schützenverein wurde 1873 gegründet und hat aktuell 624 Mitglieder.

Warsteiner Brauerei
Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Länder der Welt.