Projekt „Lauschpöhle“ startet

Fördermittel sind genehmigt

Länger als eineinhalb Jahre dauern nun schon die Planungen für ein LEADER-Projekt in den Dörfern des Bauernlandes. Der Heimat- und Verkehrsverein, dessen Vereinsgebiet 18
Dörfer umfasst, hat es initiiert und jetzt den Zuwendungsbescheid für die geplanten „Lauschpöhle“ erhalten. Diese Audio-Stationen werden ab Frühjahr des kommenden Jahres an markanten Punkten und besonderen Orten zu finden sein. Sie sind entlang gut markierter Wanderwege geplant und erzählen Geschichten, Legenden und Begebenheiten. Aktuell werden die genauen Standorte und Inhalte festgelegt, die professionell aufbereitet und vertont werden. Nach wie vor können Erzählungen und Begebenheiten aus den Dörfern des Bauernlandes beim Heimat- und Verkehrsverein eingereicht werden, z.B. beim ersten Vorsitzenden, Andre Voss in Arpe, der unter info@gasthof-voss.de oder 02971 86971 erreichbar ist.

Gewinnspiel im Rahmen der Schmallenberger Woche

Schon bei der diesjährigen Schmallenberger Woche nutzten die Verantwortlichen die Gelegenheit, das Projekt anhand einer Beispielgeschichte vorzustellen. Wer der Erzählung des „Gografen von Niederberndorf“ lauschte und die Fragen dazu richtig beantworten konnte, nahm an der Auslosung eines Rundflugs, eines Wandbilds der Region oder einer Planwagenfahrt teil, die im nächsten Jahr zur Eröffnung der „Lauschpöhle“ stattfinden wird. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden benachrichtigt.

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt