von Andrea Gödde-Kutrieb

Der „Esloher Frühling“ – das Frühjahrsevent des Vereins „Eslohe Aktiv“ – steht vor der Tür. Am 07. April 2019 findet der verkaufsoffene Sonntag ab 13 Uhr, mit allerlei Attraktionen statt. Gestern traf man sich zur Frühjahrsmitgliederversammlung in der Domschänke. Der Verein entwickle sich positiv, resümierte Theo Bremke das vergangene Jahr. Derzeit sei man mit 114 Mitgliedern stabil aufgestellt. Einige Dinge, wie zum Beispiel den neuen Internetauftritt, habe man positiv anstoßen können.

Für den „Esloher Frühling“ ist ein buntes Programm geplant. Attraktionen für Kinder – mit Kinderschminken, rollender Waldschule, Hüpfburg, Karussell u.v.m., erwartet die jungen Gäste. „Schwiegermutters Lieblinge“, konnten schon im Vorjahr begeistern. Auch in diesem Jahr wird die Dixie-Band als Walking-Act bei den Besuchern für Stimmung sorgen. Vor der Sparkasse ist ab 17 Uhr das Duo Cantare zu hören.

Die Geschäftsleute möchten mit verschiedenen Gewinnspielaktionen bei den Kunden punkten und zeigen, dass der neue Slogan „Kaufen, wo ich wohne“ seine Berechtigung hat. In vielen Läden gibt es dazu lohnenswerte Rabattaktionen und kleine Frühlingsüberraschungen zum Mitnehmen. Die schon etablierten „Esloher Glückswochen“, bei denen beim Einkauf in Eslohe ein Gewinnlos ausgegeben wird, startet ab 25.03.2019. Viele Gutscheine warten hier auf die glücklichen Gewinner. Zusätzlich verlost „Eslohe Aktiv“ 3 Einkaufsgutscheine im Wert von 600 Euro, 400 Euro und 200 Euro. Die Verlosung findet im Rahmen des „Esloher Frühlings“ um 16 Uhr statt.

Bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen wurde Theo Bremke für weitere zwei Jahre einstimmig gewählt. Die bisherige Pressewartin Martina Steinweger tauscht ihre Position mit Caroline Wilhelm, die in der Vergangenheit als Beisitzerin schwerpunktmäßig den Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Medien besetzte. Als Beisitzer wählte die Versammlung Rochus Franzen, Christina Schulte und Christiana Cordes. Insofern bleibt das Vorstandsteam personell bestehen.

„Das Team passt gut, die Aufgabenverteilung funktioniert“, brachte es Theo Bremke auf den Punkt.

Bei der Aktion „Esloher für Esloher“, die im letzten Jahr bereits zum siebten Mal stattfand, kamen circa 1700 Euro zusammen. „Eslohe Aktiv“ hat auf diesen Betrag noch etwas aufgestockt, sodass bei der Versammlung ein symbolischer Scheck in Höhe von 1900 Euro an die Caritas übergeben werden konnte. Das Geld ist für bedürftige Esloher bestimmt.