Trans-Europ-Express fährt durch das Sauerland

Quelle: Herborner Eisenbahnverein e.V.

Von Koblenz über Bonn, Hagen, Letmathe, Plettenberg und Finnentrop, Siegen nach Miltenberg

Der Trans-Europ-Express verband früher bedeutende Metropolen Europas und setzte dabei Maßstäbe in Bezug auf luxuriöses Reisen. Dieses Flair können Teilnehmer am Samstag, den 27. April 2019 auf der Fahrt von Koblenz über Köln, Hagen, Siegen, Herborn und Butzbach nach Miltenberg, der Perle des Mains, wieder erleben und genießen.

Miltenberg, die Stadt, die sich liebevoll den Namen „Perle des Mains“ gegeben hat ist Ziel des ersten Ausflugs in diesem Jahr des Herborner Eisenbahnvereins. Die historische Altstadt des unterfränkischen Städtchens ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt und sticht durch viele reizvolle Elemente heraus. So befindet sich mit dem Hotel „Zum Riesen“ möglichweise das älteste Gasthaus Deutschlands in Miltenberg. Auch der Marktplatz mit dem als „Schnatterloch“ bekannten Brunnen gehört zu den meistfotografierten Motiven von Touristen. Die Altstadt, die vom Mainzer und Würzburger Tor flankiert wird, erstreckt sich auf über 1,5km Länge. Daneben kann man gemütlich am Mainufer flanieren oder die beiden Museen in der Stadt bzw. der Burg besuchen (zubuchbar). Kulinarisch sticht Miltenberg auch wegen des Weinanbaugebiets hervor. So finden Sie in der Altstadt das eine oder andere Lokal, wo Sie direkt vom Winzer Weine probieren können. Auch bietet sich eine Schifffahrt auf dem Main an (zubuchbar). Während der Fahrt erleben Sie vom fünftlängsten Fluss Deutschlands die Schönheit Unterfrankens mit seinen Weinbergen und Burgen. Während der gut 90 minütigen Fahrt genießen Sie an Bord ein Mittagessen.

Bis in die 1980er Jahre verbanden die Züge des Trans-Europ-Express europäische Großstädte wie Amsterdam, Frankfurt, Mailand, München oder Zürich miteinander. Diese Züge verkehren heute nicht mehr, aber die Wagen sind im DB-Museum in Koblenz noch betriebsfähig erhalten und werden am Samstag, den 27. April 2019, vom Herborner Eisenbahnverein e.V. für diese Fahrt nach Miltenberg eingesetzt. Der Zug besteht aus 6 Wagen der 1. und einen Wagen der 2. Klasse. Die Fahrt wird zum Preis der 2. Wagenklasse angeboten wobei die Teilnehmer jedoch die Vorzüge der 1. Klasse genießen. Dies bedeutet sehr bequeme Sitze, große Beinfreiheit und besondere Laufruhe der Wagen. Aber auch der Wagen der 2. Klasse ist den Vorzügen der 1. Klasse sehr ähnlich. Die Sitzplätze dieser besonderen Fahrt, für die man sich ab sofort anmelden kann, werden in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen vergeben, beginnend mit der 1. Klasse. Eine frühe Anmeldung lohnt sich deshalb besonders! Gezogen wird der Zug von einer Lok der Baureihe 103 auf der Strecke bis Aschaffenburg, von dort geht es weiter mit einer Lok der Baureihe 218.

Für das leibliche Wohl während der Fahrt wird im sogenannten Kanzlerwagen von 1974 gesorgt. Dieser Wagen diente Kanzler Helmut Schmidt für seine Reisen in In- und Ausland und bietet somit das passende Ambiente für ein kurzes Verweilen und Genießen bei kleinen kalten und warmen Speisen und Getränken.

Die Fahrt startet in Koblenz Hbf gegen 06:00, in Remagen gegen 06:25, in Bonn Hbf gegen 06:40, in Köln Hbf gegen 07:15, in Solingen Hbf gegen 07:30, in Wuppertal Hbf gegen 07:45, in Hagen Hbf gegen 08:00, in Letmathe gegen 08:15, in Plettenberg gegen 08:35, in Finnentrop gegen 08:45, in Siegen-Weidenau gegen 09:10, in Dillenburg gegen 09:35, in Herborn gegen 09:40, in Katzenfurt gegen 09:45, in Wetzlar gegen 09:55 und in Butzbach gegen 10:10 Uhr. Die Fahrt kostet für Erwachsene ab Koblenz 94,-€, für Kinder 74,-€ und Familien (2 Erw. + 2 Kinder) 316,-€, ab Solingen 84,-€ / 64,-€ / 276,-€, ab Siegen-Weidenau 74,-€ / 54,-€ / 236,-€.

Zur Zugfahrt ist eine Stadtführung in Miltenberg für 3,-€ pro Person, ein Kombiticket für das Stadt und Burg-Museum für 5,- € pro Erw., 2,50 € pro Kind, 14,- € je Familie oder eine 90minütige Mainschifffahrt inkl. Mittagessen (Getränke sind nicht enthalten) für 22,- € pro Person extra buchen.

Weitere Informationen zu der Fahrt gibt es unter Tel. (02772) 42217 oder online auf der Internetseite des Vereins unter www.hev-herborn.de.

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt