(5.2.2019): Erstaunliche viele Gastronomen aus dem Tourismusbereich Schmallenberger Sauerland (Schmallenberg und Eslohe) und deren Mitarbeiter kamen am gestrigen Montag zu einer Veranstaltung des Projekts #G.A.S.T. in die Kletterhalle nach Schmallenberg. Der Vorsitzende des Verkehrsvereins Schmallenberg Rudolf Grobbel und die Projektleiterin Elke Spaller waren sehr erfreut so viele erwartungsvolle Menschen aus dem Gastronomie- und Hotelbereich begrüßen zu können.

Ein wichtiger Grund für das Kommen war die Vorstellung der Ergebnisse der Bedarfsanalyse, die im letzten Jahr bei den Arbeitgebern und Arbeitnehmern der Gastronomie und des Hotelgewerbes in Schmallenberg und Eslohe durchgeführt wurde. Frau Prof. Dr. Susanne Leder von der Fachhochschule Südwestfalen stellte nicht nur die Ergebnisse anhand der geplanten Projektbausteine vor, sie gab auch Handlungsempfehlungen für die nächsten Projektstufen. So werden in den kommenden Monaten fünf thematisch aufeinander aufgebaute Workshops für Arbeitnehmer und Arbeitgeber angeboten. Gestartet wird die Reihe am 26. Februar, mit dem ganztägigen Workshop 1: Erfolgsfaktor „Arbeitgebermarke“.

Prof. Dr. Susanne Leder von der Fachhochschule Südwestfalen, Abteilung Meschede, stellte die Ergebnisse der Bdarfsanalyse vor.

Antonio Guida von der Beratungsgesellschaft TEAM Hotel Consult aus Erwitte führt die fünf Workshops durch. Er erläuterte den anwesenden Arbeitgebern und Arbeitnehmern die Inhalte. Ein wertschätzendes Miteinander im Tourismus ist nach Meinung des Experten die Voraussetzung für erfolgreiche Geschäfte. „Daher gilt es beim Projekt #G.A.S.T.“, so Prof. Dr. Leder ergänzend „einen Mehrwert für die Gastgeber, einen Mehrwert für die Mitarbeiter und letztendlich auch einen Mehrwert für das Schmallenberger Sauerland und das Sauerland allgemein zu schaffen“. Antonio Guida verglich die Arbeit in den Workshops mit dem Besuch eines Fitnessstudios: „Gehen Sie ins „Fitnesstudio“ und machen Sie etwas, damit der Tourismus im Schmallenberger Sauerland, der einen hervorragenden Ruf in der Branche hat, sein eigenes Profil weiterentwickelt und sich konsequent als attraktiver Arbeitgeber positioniert“.

Antonio Guida leitet die fünf Wokrshops. Start ist am 26. Februar.

Weitere Infos zum Projekt #G.A.S.T. und zu den Terminen der Workshops und sonstigen Aktivitäten gibt es hier: https://www.schmallenberger-sauerland.de/informieren/projekt-gast/