Auch WM-Rahmenprogramm hat es in sich

Foto: VELTINS EisArena

„Wir wollen gemeinsam ein Fest feiern“

Winterberg. (ske) Passend zum herausragenden sportlichen Event bietet die 48. FIL Rennrodel-WM ein attraktives Rahmenprogramm, das es in sich hat. „Spitzensport mit Stadionatmosphäre hautnah zu erleben und gleichzeitig zu feiern, wir freuen uns auf ein herausragendes Event“, betont Michelle Tesche, Mitarbeiterin des Sportzentrums Winterberg und u. a. zuständig für Events. „Wir wollen gemeinsam ein Fest feiern, in und außerhalb der VELTINS-EisArena. Alle Gäste sollen und werden auf ihre Kosten kommen.“

Siegerehrungen auf dem Marktplatz

Wie die Eröffnungsfeier am Donnerstag (24.1.), so finden auch die Siegerehrungen am Freitag (25.1.) und Samstag (26.1.) auf dem Marktplatz, mitten in der Winterberger City, jeweils um 19 Uhr statt. Es sind die Siegerehrungen für die Sprintwettbewerbe sowie für den Einsitzer der Damen und den Doppelsitzer der Männer. Am Sonntag (27.1.), dem Schlusstag, werden die Athleten in der VELTINS-EisArena geehrt. Das gilt für den Herren-Einsitzer und die Team-Staffel, den letzten Wettbewerb der WM.

Spitzensport hautnah erleben

Foto: VELTINS EisArena

Die VELTINS-EisArena gehört zu den Premium-Bahnen der weltweit insgesamt 17 Kunsteisbahnen. Die umfangreichen Bauarbeiten der letzten sechs Jahre tragen Früchte. Für die Besucher heißt das: Sie erleben den Spitzensport hautnah. Im Bereich der Zielarena sind Stehtribünen für rund 1.000 Zuschauer errichtet. Das gilt auch für Großleinwände und Fernseher entlang der Bahn. Der Hospitality-Bereich in der VELTINS-EisArena Lounge bietet einen grandiosen Blick auf die Bahn. An Tor 2 steht ein großes Besucherzelt (auch zum Aufwärmen).

Jeder WM-Tag hat ein eigenes Motto

Alle Gäste sollen auf ihre Kosten kommen. Daher hat jeder WM-Tag ein eigenes Motto: Nach dem Eröffnungstag am Donnerstag mit der spektakulären Eröffnungsfeier ab 18 Uhr auf dem Marktplatz, steht der Freitag mit den Sprintentscheidungen im Zeichen der Kinder und Schüler. Der Samstag mit den Wettbewerben der Doppelsitzer (Herren) und Einsitzer der Damen ist der Party-Tag. Der Sonntag – Einsitzer der Herren und Team-Staffel – wird als Familien- und Kulturtag angeboten. An allen Wettkampftagen sind Autogrammstunden geplant. Immer dabei: KUFI, das knuffige Maskottchen und seit über einem halben Jahr im Einsatz. Auch KUFI ist voller Vorfreude und bereit für ein spannendes Wochenende!

Freitag: Kinder- und Schultag

Foto: VELTINS EisArena

Das wird ein Festtag für die (Schul)Kinder: Sie können an einer Kinderralley/Schnitzeljagd mit tollen Preisen teilnehmen. Informationen dazu erhalten die Kinder an den Eingängen. Über 400 Kinder und Jugendliche des Sportlandes NRW sowie zahlreiche Schulen aus der Umgebung kommen an die Bahn. Die Kölner Band Pelemele spielt Rock für Kinder, auch Solokünstlerin Chantal Jansen tritt auf. Für brasilianische Klänge sorgt die Sambagruppe „Sambastic“. Eisbildhauer Joachim Knorra aus Hallenberg-Hesborn demonstriert, wie mit Eis künstlerisches gezaubert werden kann.

Samstag: Partytag

Foto: VELTINS EisArena

Neben Sambastic und Chantal Jansen tritt am Samstag die Band „Deluxe – the radioband“ im VELTINS-Kreisel auf. Diese Band verspricht „eine perfekt abgestimmte Radioshow mit beeindruckendem Bühnenbild und mitreißender Publikumsanimation“. Freuen dürfen sich die Besucher auf den Fanfarenzug des Rennrodel-Fanclubs Teuto aus Oberhof. Nach eigenen Angaben hat der Fanclub insgesamt 1.500 Mitglieder („Kufen-Enthusiasten“).

Sonntag: Familien- und Kulturtag

Familie und Kultur stehen am Schlusstag im Mittelpunkt. Zum Frühschoppen heizt eine Blaskapelle bereits am Morgen das Besucherzelt ein. Die Band „GrooveJet“ spielt auf und zwar mit „geballter Frauenpower am Mikro“. Das Repertoire reicht von Tanzflächenklassiker bis zu aktuellen Hits. Auch Chantal, Eiskünstler Joachim Knorra und die rhythmischen Sambastic begleiten den letzten WM-Tag und bieten Besuchern eine tolle Show – musikalisch als auch künstlerisch. Ein lokales Highlight wird die Performance der Cheerleader der Briloner Football-Mannschaft Lumber Jacks sein.

WM-Burger der „Local Heroes“

Eigens für die WM haben die „Local Heroes“ Robin Geueke, David Gamm und Christian Paffe WM-Burger kreiert und damit für lukullische Highlights gesorgt. „Robins Hüttengaudi“ (Rindfleisch mit Röstis, Bacon, Zwiebeln, Rucola und Käsesoße), „Davids Deluxe“ (Rindfleisch mit Spiegelei, Zwiebeln, Käse und BBQ-Soße) sowie „Christians Spicy Chicken“ (Hähnchenfleisch mit Peperonis, Zwiebeln, Käse und Honig-Senf-Soße) werden vom Burger-Truck in der Bahn angeboten. Gleichzeitig sind sie im Winterberger Hotel Hessenhof, bei Papa Joe und im Hotel Niedersfeld erhältlich. Neben den WM-Burger ist auf der Foodmeile in der VELTINS-EisArena für weitere Leckereien wie selbstgemache Eintöpfe, Gulasch (natürlich aus der Kanone), Chinesische Kulinarik und Crepes gesorgt.

Alle Standflächen in der Bahn sind belegt

Die über 15 Standflächen in der Bahn sind mit Food-Meile, Infoständen usw. komplett belegt. Es gibt einen eigenen Stand der VELTINS-EisArena mit Verkauf von WM-Bekleidung und Erinnerungsstücken. VIESSMANN, neben BMW, VELTINS und Bet-at-Home einer der vier Hauptsponsoren, ist mit der eigenen Aktion „#Winterfans“ an verschiedenen Stellen der Bahn präsent. Am Stand der Westfalenpost können sich die Besucher fotografieren lassen und so ebenfalls eine Erinnerung von dem erlebnisreichen WM-Wochenende mitnehmen.

Kompetente Moderatoren informieren und unterhalten

Auch in dieser Hinsicht ist die Bahn sehr gut aufgestellt: Erfahrene und kompetente Moderatoren informieren und sorgen für Unterhaltung. Willi Willmann ist wieder als Bahnsprecher im Einsatz. Rolf Rainer Gecks (NDR) moderiert die Eröffnungsfeier sowie Siegerehrungen und interviewt im Hospitality-Bereich prominente Gäste. Jürgen Bangert alias Elvis Eifel ist vorwiegend für den unterhaltenden Teil zuständig. DJ Tony Kaufmann, erstmals beim jüngsten Bob & Skeleton Weltcup im Einsatz, sorgt für die Musik.