„Geld gibt es nicht. Verkaufen wirst Du vermutlich auch nicht viel. Aber es gibt einen tollen Raum und begeisterte Menschen, die sich interessieren und helfen, dass es eine tolle Ausstellung wird.“ Mit diesen Worten lockte der Esloher Maler Thomas Jessen seinen Künstlerkollegen Gero Troike für eine Ausstellung nach Eslohe.
 
Und der sagte zu und zeigte sich beeindruckt von Eslohe, von dem wunderbaren Foyer des Rathauses und vor allem von den Menschen – vom Bürgermeister bis zu den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die die Ausstellung erst möglich gemacht haben. Wörtlich: „Eslohe hat mich beeindruckt, besonders der Neujahrsempfang, die passenden Worte dort, die gesprochen wurden und vor allem die Geräuschkulisse mit den vielen Gesprächen.“
 
Beeindruckend ist allerdings auch die Ausstellung des 73jährigen Künstlers, der mit seiner Frau Angela im Forsthaus Rißmecke am Möhnesee lebt und arbeitet.
 
In der Ausstellung von Interieur-Bildern, wie sie in der Form erstmalig in Eslohe zu sehen ist, zeigt Gero Troike große und kleine Bilder von Innenräumen und Innenansichten mit sehr unterschiedlichen Lichtverhältnissen. Der bekannte Bühnen- und Kostümbildner malt in seinem Atelier an unterschiedlichen Orten morgens, mittags, nachmittags und abends und manchmal in der Nacht, Die Lichtverhältnisse sind immer anders und somit auch der Blick auf die gezeigten Situationen. Gero Troike bemüht sich in seinen Bilder um einen Gleichklang und will mit seiner Kunst anregen und ermutigen. Und so können die Kunstwerke im Foyer und auf der Empore des Rathauses in Eslohe für die Menschen, die hier arbeiten oder ein- und ausgehen interessant und wichtig sein. Bürgermeister Stephan Kersting bemerkte daher erfreut: „Man hat den Eindruck, als ob die Bilder hier schon immer hingen.“ Das werden sie allerdings nicht.
 
Die Ausstellung von Gero Troike ist noch bis zum 29. März zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen und ist ganz gewiss auch für Schulklassen, Gruppen und Gäste und Besucher aus nah und fern mehr als sehenswert.
 
Der von Gero Troike ausgesprochene Bitte, später nochmals in Eslohe auszustellen, dann gerne mit seinen Landschaftsbildern oder Stilleben, entsprach der Bürgermeister unter dem Beifall der sehr zahlreich zur Eröffnung gekommenen Gäste sehr gerne.
Von links nach rechts: Thomas Jessen, Bürgermeister Stephan Kersting, Angela Troike, Gero Troike
Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt