Alle drei deutschen Viererbobs auf dem Podium:

Walther gewinnt vor Friedrich und Lochner

Foto: Dietmar Reker
Winterberg. (Bü) Mit einem komplett deutschen Podium endete der erste Vierer-Wettbewerb beim BMW IBSF Weltcup Bob & Skeleton presented by VELTINS. Der von Nico Walther gesteuerte Schlitten raste in 1:48,61 Minuten zum Sieg vor Francesco Friedrich (beide Oberbärenburg/+ 0,07) und Johannes Lochner (Stuttgart/+ 0,22).

So verteidigte Walther in Winterberg mit seinem Team Paul Krenz (Mitteldeutscher Sportklub), Alexander Rödiger (BRC Thüringen) und Eric Franke (Oberbärenburg) die Führung aus dem ersten Lauf. Der Friedrich- Viererbob, in dem noch Jannis Bäcker (BSC Winterberg), Martin Grothkopp und Alexander Schüller (beide Oberbärenburg) saßen, blieb in der VELTINS- EisArena auf Platz zwei. Doch Lochner und seine Crew Florian Bauer (Ohlstadt), Christopher Weber (BSC Winterberg) sowie Christian Rasp (Königssee) verdrängten nach einem Patzer im ersten Durchgang mit der schnellsten Zeit im zweiten Lauf den lettischen Schlitten noch von Rang drei. Damit wurden Oskars Kibermanis, Matiss Miknis, Arvis Vilkaste und Janis Strenga (+ 0,39) als an diesem Tag größte deutsche Rivalen in der Königsklasse Vierte.

Foto: Dietmar Reker

Blau: Die Gewinner-Farbe bei der Tombola

Nach der Siegerehrung wurde die Siegerfarbe für die Tombola von Sven Ottke mit der Aktion „Sven hilft…“. Gezogen wurde feierlich die Farbe blau. Bei über 200 verkauften Lose können sich alle Beteiligten gleich zweimal freuen: Zum einen der eigene Gewinn, der auf jeden wartet. Darüber hinaus geht der gesamte Erlös an den Nachwuchs des NWBS. Gekaufte Lose können noch bis zum 19. Dezember abgeholt werden. Terminvereinbarung mit dem Sportzentrum unter der Telefonnummer 02981 / 92400. Übrigens werden morgen noch Restlose verkauft. Wer also für 10 Euro sich oder anderen eine kleine Weihnachtsfreude machen möchte, da jedes Los gewinnt und dabei noch etwas Gutes tun will, hat morgen letzte Chancen.

Foto: Deitmar Reker

Weltcup-Sonntag: Zweiter Viererbob-Wettkampf

Mit dem zweiten Vierer-Wettbewerb (1. Lauf 11.30 Uhr / 2. Lauf 13 Uhr) endet heute der BMW IBSF Weltcup Bob & Skeleton presented by VELTINS in Winterberg.

STIMMEN

Nico Walther: „Wir sind zweimal ganz gut durchgekommen. Ich hoffe, dass uns das morgen wieder gelingt und wir im optimalen Fall erneut gewinnen. Aber das kann natürlich auch nach hinten losgehen.“

Francesco Friedrich: „Das war solide mit ein paar kleinen Fehlern.“

Johannes Lochner: „Der erste Lauf war nicht gut, im zweiten haben wir es kontrolliert. Die Unterstützung durch die Fans war super.“

Christopher Weber: „Mit dem dritten Platz bin ich nicht ganz zufrieden. Aber Johannes war ja lange verletzt. Die Startzeiten waren solide.“

Anzeige
WOLL PlayMais® Edition-Sauerland

15,99

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Sauerland WOLL Hissflagge

99,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Ruhrgebiet Quiz

11,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Sylt Quiz

11,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt