Planungen zum Schmallenberger Stadtjubiläum in vollem Gange

Michael Franke, Bürgermeister Bernhard Halbe, Alfons Brüggemann, Nicole Mette und Ramona Plett mit dem Logo zum Jubiläumsjahr. Foto: sn

Am gestrigen Nachmittag stellten die Verantwortlichen die Pläne für das Schmallenberger Stadtjubiläum im nächsten Jahr vor. Und die Schmallenberger haben einiges, worauf sie sich freuen können.

Offiziell einläuten wird das Jubiläumsjahr das Neujahrskonzert am 5. Januar im Kurhaus Bad Fredeburg. Der Jubiläumsgottesdienst, eine Messe zu Ehren des Hl. Valentin, wird am 16.2. abgehalten.

Am 2. März folgt der offizielle Festakt, der an due offizielle Unterzeichnung der Stadturkunde erinnern soll, mit anschließendem Bürgerball. Sowohl Festakt als auch Bürgerball sind öffentlich und wird um 17 Uhr beginnen. Ab 20 Uhr wird die Tom Astor-Musikschule den Tag musikalisch abschließen und zum krönenden Höhepunkt die Tom Astor-Band selbst. Am 18.5. findet der Schnadegang im Jubiläumsjahr statt.

Marktgeschehen innerhalb der alten Stadtmauern

Am 7. und 8. März ist ein historischer Markt geplant. Dessen Mittelpunkt wird nicht wie üblich der Schützenplatz, sondern der Innenbereich der alten Stadtmauer und der Kirchplatz sein, auf dem auch die Bühne aufgebaut wird. Dort wartet ein vielfältiges Musikprogramm und Theateraufführungen zur Stadtgeschichte. Aber auch Schulen und Vereine haben dort die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Der Abend lädt ein zu gemütlichem Beisammensein bei besonderer Beleuchtung auf dem Kirchplatz und einem Überraschungshighlight. Für das leibliche Wohl ist durch heimische Gastronomen natürlich auch bestens gesorgt.

Der Markt steht unter dem Motto „Zeitreise“ und so wurden elf Themenfelder erschaffen, innerhalb derer die Besucher die Gelegenheit haben, sich über die historische Entwicklung der jeweiligen Themen in Schmallenberg zu informieren. Land-, Jagd- und Forstwirtschaft, Mobilität und Textilgeschichte sind nur einige davon.

Und auch für die Kleinen ist einiges geplant: An den Eingängen zum Markt können sich die Kinder ein Geldsäckchen abholen. Mit diesem können sie bei diversen interaktiven und pädagogisch wertvollen Aktionen „Schmale Taler“ sammeln, die sie am Ende gegen ein Andenken an den Historischen Markt einlösen können.

Eingerahmt wird der Markt von einem Lichtband aus etwa 180 Ballonlaternen. Dieses Lichtband soll den ursprünglichen Verlauf der Stadtmauer visualisieren.

Mitmachen erwünscht

Bürgermeister Bernhard Halbe betont, dass es ihnen vor allem wichtig sei, dass es ein Fest von Schmallenbergern für Schmallenberger wird. Und so sind auch alle Interessierten, die sich beim Stadtjubiläum einbringen wollen, dazu eingeladen, sich bei Ramona Plett (plett@schmallenberg.info) oder Nicole Mette (nicole.mette@schmallenberg.de) zu melden. „Es ist schön, welche Ideen erdacht werden, wenn viele Menschen an einem Strang ziehen“, so der Bürgermeister.

Anzeige
WOLL-Pflaume (5er-Pack)

6,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
WOLL-Geschenkbox Sauerländer Feinschmecker

38,00

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt