Wie die Rolle es verlangt: 50 Jahre Theaterverein Hawerland

„Sie setzen jeden Abend eine Maske auf und sie spielen wie die Rolle es verlangt. An das Theater haben sie ihr Herz verkauft. Sie stehen oben und die unten schauen sie an.“ Mit diesen Zeilen aus dem bekannten Schlager „Theater, Theater…“ von Katja Ebstein, begrüßte Werner Schauerte, der 1. Vorsitzende des Theatervereins Hawerland e.V., die zahlreichen Gäste und Mitglieder des Vereins, die zum Festakt anlässlich des 50jährigen Jubiläums in die Wormbacher Hawerlandhalle gekommen waren. Schmallenbergs Bürgermeister Bernhard Halbe und HSK-Landrat Dr. Karl Schneider hoben in ihren Grußworten die Leistungen und die Bedeutung des Theatervereins lobend hervor. Aus der Laien-Theaterszene überbrachte Klaus Mahlberg, der 1. Vorsitzende des Amateur-Theater-Verbandes die Glückwünsche und Grüße für alle Laienbühnen im Lande. Von den heimischen Bühnen waren Abordnungen aus Lenne, Westfeld, Fleckenberg, Kirchrarbach, Oberhundem und Aue-Wingeshausen zum Festabend gekommen. Auch alle Vereine aus dem Hawerland überbrachten Glückwünsche und Grüße.

Engagement und leidenschaftliche Begeisterung

Das runde Jubiläum bot Werner Schauerte und den Verantwortlichen des Theatervereine eine gute Gelegenheit, zurück zu blicken und die Höhepunkte der vergangenen Jahre noch einmal ins Gedächtnis zu rufen. Ebenso war es dem ersten Vorsitzenden wichtig, sich bei den vielen Mitstreitern und Mitmachern zu bedanken, die mit Geschick und viel Engagement und leidenschaftlicher Begeisterung und Freundschaft die Entwicklung des Vereins entscheidend mitgeprägt haben. Werner Schauerte wörtlich: „Unser Verein hat in dieser langen Zeit durch gepflegtes Laienspiel in witzigen Luststücken, unterhaltsamen Komödien, spannenden Dramen, zahlreichen Kindertheaterstücken und kurzweiligen Sketchen bekannter Autoren und Literaten viele tausend Menschen unterhalten und dem Amateurtheater über die Grenzen der Stadt hinaus Anerkennung und Geltung verschafft. Darauf sind wir sehr stolz und unser Erfolg hat uns die Motivation und den Mut gegeben in diesem Jahr an zwei Tagen ausgiebig mit euch zu feiern.“

Ehrungen für hervorragende Verdienste

Für langjährige Vereinsmitgliedschaft und besondere Leistungen für den Theaterverein Hawerland e.V. wurden an dem Abend Annette Fischer, Rita Engelbertz, Johannes Fischer, Adelheid Vogt und Johannes Tigges mit der Ehrennadel und Urkunde für 50 Jahre in Platin ausgezeichnet. Marina Kompernaß, Werner Schauerte, Hubertus Wegener und Hedwig Bette wurden vom Bund der Deutschen Amateur-Theater mit der Ehrennadel und Urkunde für besondere Leistungen und aktives Theaterspiel geehrt. Marina Kompernaß hat in ihren 28 Jahren Vereinmitgliedschaft insgesamt bei 34 Stücken die Regie geführt, während Werner Schauerte unter anderem 23 Jahre als 1. Vorsitzender dem Verein vorgestanden hat und seit 16 Jahren auch bei den Loriot-Aufführungen dabei ist. Hubertus Wegener erhielt die Auszeichnung für langjährige Vorstandsarbeit und dem Mitspielen bei 28 Theaterstücken und 16 Loriot-Aufführungen. Hedwig Bette stand zwar selbst nie auf der Bühne, hat aber bei nunmehr 28 Spielaufführungen als Souffleuse für reibungslose Theaterabende gesorgt.

Zum Abschluss des Festaktes zeigten Akteure des Theatervereins mit einem lustigen Einakter einmal mehr ihr schauspielerisches Können. Für den festlichen Rahmen des Abends sorgte zudem ein junges Streichquartett der Musikschule des Hochsauerlandkreises. Die Mitglieder des Theatervereins und die Gäste des Abends feierten bei herzhaften Leckereien und frischen Getränken noch bis in den frühen Morgen das 50jährge Jubiläum des Theatervereins Hawerland e.V.(hh)