Leseförderung in Eslohe: Mehr als 95 Lesetüten überreicht

Quelle: Tintenfaß

Die Buchhandlung Tintenfaß, Eslohe ist weiterhin unermüdlich im Einsatz für die Leseförderung: Eine Lesetüte für frisch gebackene Erstklässler, gefüllt mit einem Erstlesebuch, einem lustigen Stundenplan, einer Lesehilfe und einem Brief an die Eltern wurde jetzt an die Erstklässler der Grundschulen Eslohe, Reiste, Wenholthausen und der Brüder-Grimm-Schule überreicht.

Quelle: Tintenfaß

Das Besondere an den Lesetüten ist die individuelle Gestaltung: Die jetzigen Zweitklässler aller Grundschulen der Gemeinde Eslohe und der Brüder Grimme Schule haben nämlich am Ende des vergangenen Schuljahres für die neuen ABC-Schützen Tütenrohlinge bemalt, beschrieben und kreativ gestaltet.

Jetzt verteilte Nadine Hesse, von der Buchhandlung Tintenfaß, die gefüllten Lesetüten mit den Lesetüten-Künstlern an die Kinder der neuen ersten Klassen. Sicherlich erinnert sich das eine oder andere Schulkind in der zweiten Klasse noch daran, dass Lesenlernen gar nicht so einfach ist.

Das ist auch die Idee hinter dieser Leseförderaktion, denn sehr schnell wird die Begeisterung von Erstklässlern gebremst, wenn sie merken, dass Lesenlernen ein

Quelle: Tintenfaß

mühsamer Prozess ist. Eltern müssen ihr Kind bei dieser Aufgabe begleiten und unterstützen. Durch gemeinsames Vorlesen und Selbstlesen wird das Kind motiviert und ermutigt durch Geduld und Lob der Erwachsenen.

Besonders gerne erinnerten sich die überreichenden Zweitklässler auch daran, dass sie vor einem Jahr selber solch eine Lesetüte bekamen. Als Dankeschön bekamen Sie einen tollen Fidget Spinner vom Tintenfaß geschenkt.