In die deutsche Nationalmannschaft

Johannes Hodapp vom TEAM SAUERLAND NRW p/b SKS GERMANY von Bundestrainer Ralf Grabsch berufen

Foto: Johannes Hodapp (im Führungstrikot der Bundesliga) während der Sauerlandrundfahrt an der Hirschberg Wand. Fotograf Rob Möller.

Seit dieser Woche ist es raus! Johannes Hodapp vom Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY ist von National Trainer Ralf Grabsch in die Deutsche Nationalmannschaft berufen worden. Hodapp machte in seinem ersten Männerjahr besonders in der Radbundesliga und bei der Deutschland Tour auf sich aufmerksam. In der Bundesliga, zu der unter anderem die Sauerlandrundfahrt gehört, gewann er die Wertung des besten Nachwuchsfahrers und trug bei jedem Rennen stolz das Führungstrikot dieser Kategorie.

Ein weiterer großer Auftritt folgte bei der Deutschlandrundfahrt. Als jüngster Fahrer des Rennens mischte der damals gerade mal 18-Jährige auf der Etappe von Trier nach Merzig über 120 Kilometer an der Spitze mit. Obwohl er nach diesem Ritt mit Rick Zabel und Co. am Ende seiner Kräfte war, sorgte diese Fahrt für große Anerkennung in der Szene.

Im Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY ist man froh über die gute Nachwuchsarbeit der Region. Hodapp bestritt seine ersten Jahre im Leistungssport beim RSV Gütersloh. Er war bereits in der Jugend und Juniorenklasse Teil des NRW Kaders. Das Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY arbeitet eng mit dem Radsportverband NRW zusammen und verfolgt das gemeinsame Ziel, die jungen Eigengewächse international weiter nach vorn zu bringen.

Foto: Johannes Hodapp (im Führungstrikot der Bundesliga) während der Sauerlandrundfahrt an der Hirschberg Wand.  Fotograf Rob Möller.