UNTERNEHMERIN IN SACHEN SCHÖNHEIT

Maria Labe-dos Santos hat sich in Meschede Berge ihren Traum erfüllt, den Salon Stella

Maria Labe-dos Santos mit Tochter Stella

Maria Labe-dos Santos hat sich in Meschede Berge ihren Traum erfüllt

Der idyllische Mescheder Ortsteil Berge ist Heimat des absoluten Fachbetriebes
Salon Stella. Die gebürtige Portugiesin Maria Labe-dos Santos hat sich als
Unternehmerin in Sachen Schönheit im Wennetal etabliert.

Frankreich, Portugal, Deutschland – hier liegen die Wurzeln Ihres Wissens. In diesen Ländern betrieben schon einige nahe Verwandte leidenschaftlich ihre Friseurbetriebe. Maria Labe-dos Santos selbst lernte in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel. Es besteht also eine Menge internationales Wissen in punkto Haare schneiden, dass im Salon Stella an der Oberberger Straße in Berge zusammenfließt. Darüber hinaus bietet Maria Labe-dos Santos ihrer Kundschaft noch weitaus mehr an. Sie sieht sich nicht nur als reine Friseurin, sondern „als Unternehmerin in Sachen Schönheit“. Die Handwerksmeisterin bildet sich stetig weiter und hat einen eigenen Kosmetikraum neben dem Hauptsalon eingerichtet. Hier betreibt sie Behandlungen im Sauerländer Sinne: „Einer Braut, einer Schützenkönigin oder einer Dame des Hofstaates die im festlichen Kleid eine gesunde Bräune haben möchte, helfen wir gern mit unserer Bräunungsdusche“, sagt Maria Labe-dos Santos, die 2000 als reine Friseurin angefangen hat. Ein großer Vorteil dieses Spray-Tannings besteht u. a. in der schnellen und gesundheitlich völlig unbedenklichen UV-freien Bräune.

Für diverse kosmetische Anwendungen hat die kreative Unternehmerin Fachschulungen besucht. So brauchen die Kunden aus dem Sauerland nicht eigens in die nächste Großstadt zu fahren, um sich kosmetisch behandeln zu lassen. Weil ihr Angebot im Hochsauerlandkreis nicht alltäglich ist, darf sich Maria Labe-dos Santos über Kundschaft aus dem ganzen Kreisgebiet und darüber hinaus freuen: „Es kommen sogar aus Soest, Dortmund und Winterberg Kunden zu uns.“ Das hat einen guten Grund, denn im Salon in Berge wartet nicht nur ein umfangreiches kosmetisches Angebot und ein herzlicher Empfang auf die Gäste, auch die technische Ausstattung ist auf dem aktuellen Stand der Technik. Auch die Herren dürfen sich selbstverständlich als Kunden angesprochen fühlen. Die Inhaberin und ihr Team sprechen die jeweiligen Behandlungen zunächst genau durch. Die Beratung erfolgt im angenehmen Gespräch, gerne auch mit einem frischen Kaffee oder einem köstlichen Kaltgetränk.

Im Kosmetikraum werden dann je nach individuellem Wunsch beispielsweise eine Körperenthaarung, Permanent Make-up, Microblading oder eben eine Bräunungsdusche durchgeführt. Im Salon Stella stehen vier Frisierplätze, ein Haarwaschtisch, eine Kosmetikliege und die Duschkabine zur Verfügung. Maria Labe-dos Santos, die ihren Salon nach ihrer Tochter benannt hat, bittet Interessierte darum, sich im Vorfeld einen Termin geben zu lassen, damit sie sich ausreichend Zeit nehmen kann.

Salon Stella
Maria Labe-dos Santos beim Make up
Salon Stella