Gutes tun und gewinnen mit dem Lions Club Olsberg-Bestwig

Neue Adventskalender und gebrauchte Mobiltelefone für „guten Zweck“

Adventskalender, Lions Club Olsberg-Bestwig

Neue Adventskalender und gebrauchte Mobiltelefone für „guten Zweck“

Olsberg/Bestwig. An 24 Tagen wird es insgesamt 121 große Gewinner geben – und ein ganzes Jahr lang unzählige kleine: Pünktlich zum Olsberger Herbstfest am 14. Oktober erscheint der neue Adventskalender des Lions Clubs Olsberg-Bestwig. Hinter den 24 Türen warten hochkarätige Preise im Gesamtwert von über 9.500 Euro auf neue Besitzer – und sie können sich damit auf eine „Bescherung der besonderen Art“ bereits vor dem Weihnachtsfest freuen.

Doch die Zahl der Gewinner ist eigentlich noch viel größer, unterstreicht Raphael Sprink, Präsident des Lions Clubs Olsberg-Bestwig: „Den Erlös aus unserer Adventskalender-Aktion stiften wir für die Kinder- und Jugendförderung – mit einem Schwerpunkt in unserer Region.“ Deshalb lautet das Prinzip beim Lions-Adventskalender: „Gutes tun und gewinnen“. Ab dem 1. Dezember werden die Gewinn-Nummern in Westfalenpost und Westfälischer Rundschau, im Sauerlandkurier sowie unter www.lionsclub-olsberg.de im Internet bekannt gegeben. Ist diese Nummer mit der aufgedruckten Ziffer auf der Vorderseite des Kalenders identisch, hat dessen Besitzer gewonnen. Hauptpreis ist diesmal ein Einkaufsgutschein über 500 Euro.

Und gleich 100 Prozent beträgt die Gewinn-Chance für die Kinder und Jugendlichen, die der Lions-Club mit dem Erlös aus dem Verkauf der Adventskalender unterstützen kann. Zum Beispiel über das Programm „Klasse 2000“ an den heimischen Grundschulen. „Mit ihm erfahren die Kinder eine besondere Förderung in den Bereichen Gesundheit, Bewegungsförderung, Suchtvorbeugung und Soziale Kompetenz“, so Raphael Sprink. Aber auch andere Aktivitäten von Vereinen, Organisationen und Institutionen, die sich im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit engagieren, fördert der heimische Lions-Club.

Kinder und Jugendliche zu Gewinnern machen können alle Bürgerinnen und Bürger auch bei einem weiteren Projekt, dass der Lions-Club Olsberg-Bestwig in diesem Herbst durchführt: Parallel zum Verkauf ihres Adventkalenders sammeln die heimischen Lions an ihren Ständen alte, nicht mehr benötigte Mobiltelefone und Smartphones ein.

Denn diese „alten Schätzchen“, die sonst in Schubladen schlummern, können noch für die gute Sache verwendet werden: In Zusammenarbeit mit dem Hilfswerk der deutschen Lions und dem Unternehmen TechCollect werden die Gebrauchtgeräte geprüft, aufbereitet und wieder verkauft. Mobiltelefone, die nicht mehr genutzt werden können, werden demontiert – die hochwertigen Materialien können so dem Rohstoffkreislauf wieder zugeführt werden. Pro Gerät erhalten die heimischen Lions eine Summe von einem bis zu acht Euro – Mittel, die dann für soziale Zwecke vor Ort genutzt werden können. Ganz wichtig: Daten, die sich möglicherweise auf den Geräten befinden, werden zuvor anonym und zuverlässig vernichtet. „Fast jeder hat alte Handys bei sich herumliegen“, weiß Raphael Sprink, „so können die Altgeräte nochmals für einen guten Zweck eingesetzt werden.“

Erstmals erworben kann der neue Lions-Adventskalender – wie in den Vorjahren zum Preis von fünf Euro – beim Olsberger Herbstfest am Sonntag, 14. Oktober, von 13 bis 18 Uhr am Lions-Stand an der Volksbank Sauerland. Dann werden auch gebrauchte Mobiltelefone angenommen. Weitere Verkaufs- und Annahmetermine im HIT-Markt in Olsberg, im Rewe- sowie im Edeka-Markt in Bestwig und im Kaufpark in Siedlinghausen starten dann am letzten Oktober-Wochenende – die genauen Termine und Uhrzeiten werden noch bekanntgegeben. Weitere Infos zum Lions Club und seinen Projekten finden Interessierte auch unter www.lionsclub-olsberg.de im Internet.

 

Anzeige
Münster Quiz

11,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Ruhrgebiet Quiz

11,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Fußmatte Reinkommen WOLL!

18,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt