40 Jahre JZI Anröchte e.V.: Jubiläumskonzert mit den Donots, Henning Wehland und Turbobier

Foto: Daniel Schröder

Anröchte – Die JZI Anröchte hat sich mit ihrem „Big Day Out“-Festival im gesamten deutschsprachigen Raum einen Namen gemacht. Im November feiert sie ihren 40. Geburtstag – und so viel ist bereits jetzt klar: Es wird eine laute Geburtstagsparty im Anröchter Bürgerhaus. Mit Bands, die zu Freunden der JZI wurden und die Besucher beim Big Day Out in Ekstase brachten, wird das Jubiläum am 17. November groß gefeiert.

Foto: Daniel Schröder

Mit den Donots, Henning Wehland, Frontmann der H-Blockx, und Turbobier haben sich drei ganz besondere Gäste angekündigt. „Es gibt kaum eine andere Stadt samt Festival, mit der wir Donots eine so innige Verbundenheit seit so vielen Jahren haben. Die Leute der JZI sind unheimlich bemüht und die Shows werden mit jedem Jahr nochmal intensiver“, sagte Donots-Frontmann Ingo in Vorfreude auf die Jubiläums-Party, bei der er der JZI gemeinsam mit seiner Band und 2000 Besuchern gratulieren will. Für das Konzert verspricht er: „Das dürfte zur Jubiläums-Show in einer wahren Orgie enden.“

Die Donots, Henning Wehland und Turbobier reihen sich in eine große Fülle an Bandnamen ein, die dem Big Day Out-Festival bereits die Ehre erweisen durften. So holten die ehrenamtlichen JZI-Mitglieder unter anderem auch BAP, Deichkind, Fettes Brot, die Fantastischen Vier, Kraftklub, Billy Talent, Farin Urlaub, Jan Delay und viele weitere Top-Acts ins beschauliche Anröchte.

Henning Wehland hat sich vor allem durch seine „Hilfe an heißen Tagen“ einen festen Platz in den Herzen der Big Day Out-Fans verdient. So hatte Wehland, der seit Anfang der 90er-Jahre als Sänger und Songschreiber aktiv ist und später mit den H-Blockx und den Söhnen Mannheims die deutsche Musikszene geprägt hat, stets einen Feuerwehrschlauch zur Abkühlung für die Fans zur Hand. Mitte November dürfte der Wasserschlauch zwar eingerollt bleiben – heiß dürfte es im Bürgerhaus dennoch werden. Er wird mit seinem ersten Soloalbum „Der Letzte an der Bar“ auf die Bühne gehen.

Foto: Daniel Schröder

Turbobier hat seine Feuerprobe beim vergangenen Big Day Out im Jahr 2017 mit Bravour bestanden. „Wir freuen uns umso mehr, dass die Österreicher im November den Weg nach Anröchte finden und für 90 Minuten ein Radler-Verbot im Bürgerhaus verhängen werden“, freut sich der JZI-Vorsitzende, André Büker, auf den Auftritt der Österreicher. Frontmann Marco Pogo bestätigt: In dieser Zeit wird im Publikum nur Bier getrunken! Die Rock- und Punkband spielte im vergangenen Jahr mehr als 80 Shows, stand auf der Bühne beim Wacken Open Air, dem Summer Breeze – und eben auch beim Big Day Out in Anröchte.

All diese Vorzeichen versprechen bereits jetzt, dass es die lauteste Geburtstagparty seit vielen Jahren im Kreis Soest werden dürfte. Und es kann mitgefeiert werden: Karten gibt es für 40 Euro auf www.jzi.de.