75 Jahre ein Herz für die Kundschaft

Zacharias - Reisen aus Freienohl fährt Busse im Reise- und Linienverkehr

Zacharias - Reisen aus Freienohl fährt Busse im Reise- und Linienverkehr

Zacharias – Reisen aus Freienohl fährt Busse im Reise- und Linienverkehr

Sich von Beginn an zurücklehnen, keine langen Abfertigungen im Flughafen, kein Stress hinterm Lenkrad und direkt vor der eigenen Haustür beginnt die Fahrt. So gestaltet sich ein Urlaub mit Zacharias-Reisen. Die Gäste des Freienohler Omnibusbetriebs sind immer sicher und komfortabel unterwegs. „Bei uns verlässt kein Bus unsauber den Hof“, sagt Gustav Zacharias, der 1991 zunächst die Verantwortung für die damals noch bestehende Speditionssparte übernommen hatte, und heute dem ganzen Unternehmen vorsteht.

Um die eigenen Ansprüche an die Qualität zu erfüllen, stehen am Firmenstandort an der Freienohler Straße 101 ein Reinigungsteam und eine große Waschanlage zur Verfügung. Die XXL-Waschanlage hat den liebevollen Namen Brummibrause erhalten. Der LKW- und Autowaschservice reinigt nicht nur die eigene Fahrzeugflotte, sondern die Waschanlage steht allen Kraftfahrzeugen zur Verfügung. Private und gewerbliche Nutzer sind willkommen. „Herkömmliche PKW haben wir eher selten hier, die nutzen meist die üblichen Waschstraßen“, sagt Gustav Zacharias. Doch alle anderen Fahrzeuge wie Wohnmobile, Busse oder alle Arten von Nutzfahrzeugen kommen gerne in die Brummibrause. Viele Speditionen sind Stammkunden.

Brummibrause für alle Fahrzeuge

Nachdem 2013 sechs weitere Linienverkehre für Zacharias hinzu kamen, wurde der eigene LKW-Bereich komplett aufgegeben. „Das haben wir schweren Herzens getan, aber beides in höchster Qualität anzubieten, war nicht möglich“, sagt Zacharias. Der Fuhrpark umfasst 32 Fahrzeuge, von denen 24 im Linienverkehr unterwegs sind. Acht sind Reisebusse. Keiner der Busse ist älter als Baujahr 2015. Die Emissionswerte entsprechen der Abgasnorm Euro 6 und brauchen somit keine Fahrverbote in Innenstädten zu befürchten. Zacharias bürgt für Komfort und Sicherheit: „Alle unsere Reisebusse sind mit modernster Technik ausgerüstet und allen möglichen Assistenten, die zur Sicherheit beitragen, wie zum Beispiel Spurhalteassistenten.“ Die Reisebusse sind viel unterwegs und stehen für alle möglichen Gruppen zur Verfügung: „Wir fahren die Sauerländer Fußballfans zu ihren Heimspielen nach Dortmund oder Schalke, aber auch viele Klassenfahrten und Reisegruppen.“ Ein eigenes Kataloggeschäft bietet Zacharias-Reisen nicht an, kooperiert aber eng mit Anbietern wie Hafermann Reisen.

Zacharias-Reisen ist seit 75 Jahren ein Begriff für Zuverlässigkeit, Komfort und freundlichen Service. Was in den Kriegswirren begann, hat sich zu einem erfolgreichen Familienbetrieb entwickelt, dessen vierte Generation mit dem 21-jährigen Fabio Zacharias in den Startlöchern steht und bereits im Unternehmen tätig ist. Das Erfolgsrezept für viele weitere Unternehmensjahre liegt auf der Hand. Service, Zusammenhalt und eigenes Engagement werden groß geschrieben bei der Familie Zacharias. Neben Vater Gustav und Sohn Fabio ist auch Mutter Christiane in der Buchhaltung tätig. Insgesamt sind es rund 60 Beschäftigte, die ihre Brötchen bei Zacharias-Reisen verdienen. „Ich denke, dass unsere Fahrer ein gutes Verhältnis untereinander haben“, sagt Gustav Zacharias selbstbewusst, aber auch sauerländisch zurückhaltend. Ein Indiz für das gute Betriebsklima. Viele Fahrer im Ruhestand bleiben als Aushilfen erhalten und stellen sich immer gerne der Herausforderung, die der Erhalt eines Personenbeförderungsscheins im erhöhten Alter mit sich bringt. Gustav Zacharias ergänzt: „Wir bieten guten Service, versprechen aber auch nichts, was wir nicht einhalten können.“ Wenn personell mal Not am Mann ist, dann steigt auch der Chef auf den Bock und fährt einen Bus. Die Kundschaft und deren Bedürfnisse liegen den Zacharias sichtlich am Herzen.

Zacharias – Reisen
Zacharias – Reisen aus Freienohl fährt Busse im Reise- und Linienverkehr
Zacharias – Reisen
Zacharias – Reisen aus Freienohl fährt Busse im Reise- und Linienverkehr