Die Auslagen mancher Supermärkte deuten mit dem Angebot von weihnachtlichen Leckereien trotz sommerliche Hitze schon daraufhin, dass auch das Jahr 2018 irgendwann mal endet. Für die Läufer in der Region gehört zum Jahresende der Sparkassen-Silvesterlauf von Werl nach Soest. Es ist mittlerweile die 37. Auflage des Events, das sowohl auf als auch neben der Strecke tausende Menschen in seinen Bann zieht.

Um allen Beteiligten ein optimales Lauferlebnis zu ermöglichen, haben sich die Veranstalter von der Fördergemeinschaft Silvesterlauf einiges zur Verbesserung einfallen lassen. „Bisher haben alle Läufer, Walker und Nordic- Walker für das Frühstarterticket 13,- Euro und 5,- Euro Zeitmessung (Miete für einen Leihchip) bezahlt. Einige wenige brauchten keine Miete zahlen, da sie einen eigenen Chip besaßen. Das alles ist Vergangenheit“, sagt Silvesterlauf-Organisator Ingo Schaffranka. Das Komitee des Silvesterlaufes hat sich für ein neues Zeitmess- und Ergebnissystem entschieden. Künftig werden die Daten mittels eines Raceresult-Systems erfasst. Der Mietchip als auch der eventuell eigene Chip entfällt und kann nicht genutzt werden.

Mit Fabienne Amrhein und Amanal Petros siegten 2017 zwei Athleten, die bei der Europameisterschaft in Berlin zeigten, dass sie zu den Spitzenläufern des Kontinents zählen. Amrhein war im Marathon als Elfte beste Deutsche. Über 10.000 Metern bei den Männer war Petros als 16. ebenfalls bester DLV-Athlet. Für die Sieger des Silvesterlaufs gibt es 2018 auch eine wesentliche Neuerung. Es wird erstmals ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro an die schnellste Frau und den schnellsten Mann ausgegeben. Das Preisgeld ist zweckgebunden. Die Sieger werden es für ein soziales oder karitatives Projekt, das ihnen am Herzen liegt, spenden. Angepasst wurden auch die Startzeiten des 5 Kilometerlaufs ab Ampen. Der Lauf startet nun um 13 Uhr. Aufgrund der großen Nachfrage gehen die Walker und Nordic Walker nun getrennt von den Läufern fünf Minuten später um 13.05 Uhr auf die Strecke. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage: www.silvesterlauf.com

Bildzeile: Auf und neben der Strecke wird am Silvestertag wieder einiges los sein. – Foto: First-Tec Soest