Johannes Hüppi malte die Maja desnuda von Francisco de Goya 2005 und sie ist schön und sinnlich. Diese liebevolle sinnliche Haltung drücken fast alle Bilder von Johannes Hüppi aus.
„Sie sind Form und Farbe gewordenes Begehren in einer Verdichtung, ein Begehren, das auch immer wieder in eine immense Zärtlichkeit mutiert“ Jean-Christophe Amman. Um diese Zärtlichkeit auch zu entdecken, ist jeder Betrachter in diese Ausstellung eingeladen.

Johannes Hüppi, geboren 1965 in Baden-Baden, studierte von 1984-1990 an der Kunstakademie Düsseldorf. Von 1984-2009 lebte und arbeitete er in Düsseldorf und an verschiedenen Orten in Amerika und Europa, wie Los Angeles (1991), San Francisco (1994), Brooklyn (1996-2000), Miami (2000-2001), Rom (2001) und Basel (2004-2010).

Johannes Hüppi erhielt den Kiefer-Hablitzel-Preis, Bern (1992/93/94), den Roy-Lichtenstein-Preis, Bonn (1997) sowie den Preis des Kuratoriums des Mannheimer Kunstvereins (1998). 2004 erhielt er eine Professur an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig.

Seit 2012 lebt und arbeitet er in Baden-Baden.

 kunsthaus alte mühle – Unter der Stadtmauer 4 – 57392 Schmallenberg – www.kunsthaus-alte-muehle.de

Öffnungszeiten:
Mi – So 14.00 – 17.00 Uhr

So 23. 09. + 30.09.2018
Mi 03.10.2018
Führung durch die Ausstellung jeweils 15.00 Uhr
Dauer ca. 45 min    3,00€ / Person
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Mo 08.10. – Fr 12.10.2018
Kunstvermittlung für
Schulen + Kindergärten
Anmeldung:
post@jugendkunstschule.info

Anzeige
Buch Schützenfest, Woll! und Warsteiner-WOLL-Glas

32,80

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Frühstücksbrettchen Sauerland WOLL!

7,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Fußmatte Reinkommen WOLL!

18,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Ruhrgebiet Quiz

11,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt