Kulinarische E-Bike-Touren durch Schmallenberger Golddörfer

Foto: Schmallenberger Sauerland

Dass sich das Sauerland perfekt für Radsportler eignet, ist bekannt. Dabei sollen jedoch auch die Genussradler nicht zu kurz kommen. Aufgrund einer gesteigerten Nachfrage nach E-Bike-Touren entwickelten die fünf ehemaligen Auszubildenden Ines Ungemach (Schmallenberger Sauerland Tourismus), Katharina Sasse (Sauerland-Tourismus e.V.), Nina Hennemann (Center Parcs Park Hochsauerland Medebach), Jennifer Stute (Tourismus Brilon Olsberg GmbH) und Valentina Bozzo (Jugendherberge Köln-Riehl) im Rahmen ihres Abschlussprojektes im vergangenen Jahr gemeinsam mit ihrem Auftraggeber Hubertus Schmidt vom Schmallenberger Sauerland Tourismus ein Konzept, das Genuss in zweierlei Hinsicht bietet.

Eine knapp 50 Kilometer lange Rundtour durch sieben Golddörfer des Schmallenberger Sauerlandes führt die Teilnehmer durch wunderschöne Landschaften mit atemberaubenden Ausblicken und kulinarischen Highlights aus regionaler Küche. Geführt wird die Tour von einem Guide, der allerlei über die Dörfer zu erzählen weiß.

Ausgangspunkt ist das Holz- und Touristikzentrum in Schmallenberg. Von dort geht es nach Lenne, wo der erste kulinarische Zwischenstopp im Gasthof Heimes-Willmes wartet. Weiter geht es über Fleckenberg und Grafschaft nach Oberkirchen. Dort lädt der Gasthof Droste mit weiteren regionalen Häppchen zur Mittagspause, bevor es weiter über den Berg nach Westfeld mit dem Café Backes geht. Die Tour führt durch Winkhausen und Niedersorpe bis Holthausen, wo die Radler Halt in der Kaffeerösterei auf dem Birkenhof machen. Ein letzter Zwischenstopp steht in Gleidorf in der Senfmühle Riffelmann an, bis die Tour schließlich genau dort endet, wo sie begonnen hat.

Die Touren finden von April bis Oktober jeden letzten Samstag im Monat statt. Gäste und Einheimische sind herzlich eingeladen, sich online unter www.schmallenberger-sauerland.de/e-bike-tour anzumelden.