Abschlusskonzert in Eversberg

Eversberg - Kirche -Orgel

Der Mescheder Orgelsommer geht am Sonntag zu Ende.

Eversberg. Mit dem Ende der Sommerferien beendet der Mescheder Kulturring auch seinen 15. Orgelsommer. Am kommenden Sonntag (26.8.) findet in der Eversberger Pfarrkirche das Abschlusskonzert statt. Zu Gast in der Reihe ist erstmals die Soester Organistin Annette Arnmeier. Seit 2017 ist sie an der Ev. St. Petri-Pauli Kirchengemeinde in Soest tätig. Sie studierte Kirchenmusik in Herford und legte dort auch die Künstlerischen Reifeprüfungen in den Fächern Klavier und Orgel ab. Meisterkurse bei verschiedenen namhaften Organisten bereicherten ihren Werdegang.

Ihr Programm in Eversberg steht unter der Überschrift „Tanz & Toccata“. Werke von Buxtehude, Scheidt, Bach, Haydn, Lionel Rogg, Mendelssohn und Gigout bilden den Reigen unter diesem Thema.

Wie beim letzten Orgelsommerkonzert in Remblinghausen verfügt auch die Eversberger Orgel über einen prachtvollen, zum größten Teil historischen Prospekt des Soester Orgelbauers Fromme aus dem Jahr 1765; während jener aber in dunklem Holz gehalten ist, wurde der Eversberger eindrucksvoll in Farben und Gold gefasst . Der ursprünglich einteilige zentrale Prospekt wurde geteilt in zwei getrennte Werke, der Spieltisch steht in der Mitte der Orgelbühne. Die (wie in Remblinghausen) von der Fa. Sauer in Ottbergen 1990 in der jetzigen Form fertiggestellte Orgel verfügt über ein farbiges, breites Klangspektrum mit 25 Registern, von denen ein großer Teil von der Vorgängerorgel übernommen wurde. Sie hat wieder eine mechanische Traktur, wie das ursprünglich natürlich auch gewesen ist.

Der Mescheder Kulturring freute sich in diesem Jahr bei allen Konzerten über gute Besucherzahlen und lädt herzlich zum Abschluss der Sommerkonzerte in die schöne Eversberger Kirche ein.

Termin: Sonntag, 26.8., 20.00 Uhr
Ort: Pfarrkirche Johanes Evang. Meschede-Eversberg, Markstraße 15
Karten zum Preis von 10 € ( auch ermäßigte) gibt es nur an der Abendkasse

 

arnsmeier