Hochsauerlandkreis./Arnsberg. „Haptisch verführend“ sind die Bilder von Lennart Grau und spielen mit der Ironie der Gesten des Adels – ein Zirkus und gleichzeitig auch eine zeitgenössische Interpretation historischer Machtbilder. Selbst der Maler und Meisterschüler von August-Macke-Preisträgerin Leiko Ikemura, Lennart Grau erlag dieser Verführung bei der Eröffnung der Ausstellung „ZIRKUS ROYAL“ im Blauen Saal im Sauerland-Museum HSK am Donnerstagabend, wie man im Bild deutlich sehen kann. „Haltung bewahren beim Verlassen der Form“ ist der Untertitel dieser kleinen, aber betrachtenswerten Werkschau, wie Karthrin Brandt vom Kulturbüro der Stadt Arnsberg betont: „Bei Lennarts Bildern wabern sowohl Acryl als auch Öl über die Oberfläche, marmorisieren und finden neue Konturen.

Die Ausstellung des Kulturbüros in Zusammenarbeit mit dem Sauerland-Museum des Hochsauerlandkreises ist noch bis Freitag, 31. August, im Blauen Haus zu sehen. Gelegenheit ergibt sich montags bis donnerstags von 10 bis 17 Uhr, sonntags, 12-17 Uhr, Freitag, 24. August von 10 bis 13 Uhr sowie am letzten Tag der Ausstellung, Freitag, 31. August von 10 bis 12 Uhr. Der Eintritt ist frei.