Am Sonntag geht es los: Ab 10 Uhr schreiben sich die Teilnehmer der Lila Logistik Rad Bundesliga am Neheimer Markt in die Startliste ein, um 11:15 erfolgt der Start. Während der Kampf um die Plätze der Liga schon das ganze Jahr sehr knapp war, rückten die besten Teams nach dem letzten Rennen am Nürburgring noch näher zusammen. Obwohl die Qualifikation zur Deutschland Tour entschieden war, schenkten sich die Mannschaften wie Lotto Kern Haus, P&S Thüringen, Heizomat-Radnet und natürlich die Sauerländer nichts. Aus heimsicher Sicht schaffte Louis Leinau auf schwerem Kurs den Sprung in die Spitzengruppe des Tages und belegte den 9. Platz. In der Team Wertung belegt das Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY vor seinem nächsten Höhepunkt derzeit den 5. Platz. Weiterhin im Trikot des besten Nachwuchsfahrers der Liga fährt Sauerländer Johannes Hodapp. Insgesamt werden circa 160 Fahrer am Start erwartet. Die aktuelle Startliste gibt es morgen ab 17 Uhr. Im Netz sind diese schon „nicht ganz aktuell“ jetzt zu finden unter: https://www.rad-bundesliga.net/männer/meldeliste.html

World Tour Fahrer am Start!

Mit Lennart Kämna hat in diesem Jahr erstmals ein Fahrer der World Tour gemeldet. Kämna ist einer der jüngsten Fahrer der Top Liga des internationalen Radsports und amtierender Weltmeister im Team Zeitfahren und Vizeweltmeister im Strassenrennen der U23 Fahrer. Nach längerer Rennpause und der gerade absolvierten Dänemark Rundfahrt will der Team Sunweb Fahrer die Sauerlandrundfahrt als Vorbereitung für die zweite Saisonhälfte nutzen.

Berg und Talfahrt durch die Heimat

Topmotiviert sind die Sauerländer Fahrer nicht nur wegen des Heimrennens, sondern auch wegen der spektakulären Strecke. Bereits im vergangenen Jahr zeigten sich viele Rennfahrer überrascht von der guten Stimmung an der Strecke. Das erste Hindernis wird der Arnsberger Schlossberg, der 2017 schon einiger Sportler auf dem falschen Fuß erwischte und zum Absteigen zwang. Nach dem Lattenberg hinter Oeventrop kommt dann der erste richtige Hammer: Gleich zweimal muss die Hirschberger Wand bezwungen werden. Erwartet werden hier 2000 Radverrückte Zuschauer. Ähnlich trubelig soll es am Niederwald bei Vißbeck und der dann folgenden Sprintwertung bei SKS Germany in Sundern werden. Neu im Programm ist die Bergwertung an der Rochuskapelle in Eslohe. Nach kräfteraubenden Anstieg werden hier weitere Punkte für den Bergpreis vergeben. Die Zuschauer erwarten hier nicht nur gute Stimmung, sondern auch kühle Getränke. Nach weiterer wilder Fahrt durch das Sorpetal über Altastenberg, verlangt die Bergankunft durch die Bobbahn nochmal alles von den Fahrern ab. Der Zielstrich wird auf der „Kappe“ in Winterberg sein. Im Zielbereich werden die Zuschauer ebenfalls durch kühle Getränke versorgt sein.

Anzeige
Leinwand So sind die Sauerländer - Keilrahmen

Ab 14,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Düsseldorf Quiz

11,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Sylt Quiz

11,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt