Favorisierte Teams für die 2. Sauerlandrundfahrt am Sonntag, 12. August sind die Spitzenreiter in der Radsport Bundesliga: P&S Thüringen, Lotto Kernhaus aus Rheinland Pfalz, das Hermann Radteam aus Bayern, das Dauner Team aus Köln und natürlich unser Radsport TEAM SAUERLAND p/b SKS Germany selbst. Topmotiviert am Start stehen wird auch Vorjahressieger Christian Koch vom LKT Team Brandenburg. In der Mannschaftswertung sind die Lotto Kernhaus Fahrer vorn und das Führungstrikot der Fahrerwertung trägt Phillip Walzleben, der  bis letztes Jahr auf dem Querfeldeinrad seine Brötchen verdiente. Walzleben fuhr jahrelang als Profi in Belgien und ist einer der wenigen Deutschen, die bei diesem intensiven Sport zur Weltelite zählten. Nachdem Joshua Huppertz von Lotto Kernhaus im Vorjahr knapp den zweiten Platz der Rangliste belegte, will er natürlich auch auf der knüppelharten Sauerländer Strecke keine Punkte liegen lassen. Ihm und Walzleben sollte die neugestaltete Zielankunft besonders liegen.

Radsport TEAM SAUERLAND p/b SKS Germnay will vorne mitfahren

Ein Mann der Zukunft ist Johannes Hodapp vom Team Sauerland. Er trägt das Trikot des Führenden in der Nachwuchswertung der jüngsten Fahrer. Aus heimischer Sicht kommen Felix Intra und Aaron Grosser frisch aus dem Höhentraining. Neben Ihnen wollen auch die Leinau-Zwillinge aus Hüsten ein echtes Wörtchen mitreden. Wie bei der Premiere 2017 ist ein weiteres heimisches Team in Planung. Der RC Victoria Neheim will ein Team um Julian Gerhardt und Jan Salm an der Start bringen. Auch Christian Redder, der in dieser Saison schon einige gute Rennen fahren konnte, rollt an den Start!

Radsport TEAM SAUERLAND p/b SKS Germany

Leicht geänderte Streckenführung

Kopfschmerzen bereiteten einige „spontan“ aus dem Boden gewachsene Baustellen entlang der Strecke. Umgeleitet wird der Abschnitt von Neheim bis Hüsten. Statt durch die Bahnhofstraße wird am Sonntag über die Marktstraße durch das Herz von Hüsten gefahren und der fliegende Start des Rennens erfolgt am Krippenplatz/ Radbahn. „Glücklicherweise haben uns unsere Ansprechpartner bei den Städten, der Polizei und dem Kreis richtig gut unterstützt. Ohne diese Personen würde ein solches Rennen wie diese Sauerland-Rundfahrt stark auf der Kippe stehen“, so Mitorganisator Heiko Volkert aus Eslohe. Die Team-Präsentation wird wie im letzten Jahr auf dem Neheimer Markt erfolgen. Dort können die Zuschauer auch den Startvorbereitungen der Teams zuschauen. Los geht es wie geplant um 11:15 Uhr in neutraler Fahrt durch die Fußgängerzone.

Hinweis für die Anwohner an der Rennstrecke

Aufgrund der Straßensperrungen kann es für die Verkehrsteilnehmer  zu kurzfristigen Behinderungen kommen. Rund 30 Minuten vor Durchfahrt des Trosses wird die Strecke geschlossen und der Verkehr kommt zum Erliegen. Hier die Durchfahrtszeiten in den einzelnen Orten und Abschnitten: