Konzert des Mescheder Orgelsommers – Sebastian Freitag (Paderborn) spielt in Remblinghausen

Foto: Sebastian Freitag

Meschede. In der Remblinghauser Jakobuskirche findet man das schönste noch vollständig im Original erhaltene Orgelgehäuse der Stadt – 1765 vom Soester Orgelbauer Fromme errichtet. Auch wenn das originale „technische Innenleben“ bei der Renovierung im Jahr 1982 nicht mehr erhalten war, so konnten damals doch viele Register wieder eingebaut werden, so dass dieses Werk sich durch ganz besondere Klangfarben auszeichnet; sogar ein großer Teil der Prospektpfeifen erklingt wieder.

An diesem schönen Instrument spielt am kommenden Sonntag der Paderborner Dekanatskirchenmusiker Sebastian Freitag. Bereits zweimal war er beim Mescheder Orgelsommer des Kulturrings zu hören. Sein Konzert in Remblinghausen ist komplett Johann Sebastian Bach gewidmet, dessen 333. Geburtstag wir in diesem Jahr feiern können.

Sebastian Freitag, der in Detmold studiert hat, hat neben seiner Kirchenmusikstelle einen Lehrauftrag an der Universität Paderborn. In der Paderstadt spielt er in diesem Jahr in 15 Konzerten das komplette Orgelwerk Bachs.

Nach dem begeisternden Konzert in der Abtei beim Orgelsommer 2017 kann man auf diesen Abend in Remblinghausen gespannt sein.

Termin: Sonntag, 12.8.2018 – 20 Uhr
Ort: St. Jakobus, Remblinghausen, Jakobsstraße 8
Eintrittskarten
(10 €, ermäßigte 7 €) gibt es nur an der Abendkasse, dort kann auch ein Orgelsommer-Abonnement erworben werden.