Familienworkshop 3-D-Druck

Im 3-D-Drucker der Fachhochschule Südwestfalen ist auch dieser R2D2-Roboter entstanden. Foto: Christian Klett, FH Südwestfalen

Fachhochschule Südwestfalen lädt Kinder und Eltern zum spielerischen Kennenlernen von 3-D-Druck-Verfahren am 28. August ins Labor ein

Meschede. Murmelbahnen, Spielfiguren, ein funktionsfähiges Segelflugzeug oder ein Bumerang – all das lässt sich mit einem 3-D-Drucker drucken. Wer gerne seine eigene Idee realisieren möchte, ist herzlich am 28. August zum Familienworkshop 3-D-Druck der Fachhochschule Südwestfalen eingeladen.

Der Workshop am letzten Tag der Sommerferien richtet sich an Kinder und ihre Eltern. Gemeinsam können sie die die Fertigungskette des 3-D-Drucks von der Skizze zum 3-D-Modell bis hin zum realen Druck spielerisch kennenlernen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer starten mit einer Einführung in ein 3-D- Zeichenprogramm zur Erstellung von Formen und Geometrien im Computer. Nach ersten Übungen dürfen sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen und die kreierten Formen selber drucken.

Der Workshop findet am 28. August von 9 bis 12 Uhr in der Jahnstraße 23 in Meschede statt und wird von der Arconic Foundation unterstützt. Teilnehmen können Kinder ab zehn Jahren zusammen mit einem Erwachsenen. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt. Anmeldung per Mail unter info@zdi-hsk.de

Anzeige

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Zum Produkt