Eröffnung der Schmallenberger Wanderwoche

Foto: sn

Heute pünktlich um 9.30 Uhr fanden sich zahlreiche motivierte Wanderer von Jung bis Alt in der Ortsmitte von Niedersorpe ein, wo Hubertus Schmidt die Schmallenberger Wanderwoche mit einer Ansprache einläutete. Er gab noch einmal einen Ausblick auf die Routen, die den Wanderern die nächsten fünf Tage bevorstehen: „Eine richtig schöne Woche liegt vor Ihnen. Für das Wetter haben wir auch bestens gesorgt.“ Bis zu 32 Grad sollen es im Sauerland werden, sodass der wichtigste Proviant wohl reichlich Trinkwasser sein wird.

Heute geht es auf eine Rundtour um Niedersorpe mit wunderschönen Aussichten auf Schmallenberg und ins Lennetal hinein. Am Mittwoch erkunden die Wanderer den Höhenflug, eine Tour, die im vergangenen Jahr aufgrund des Wetters in einer Schlammschlacht endete, die aber von Altenilpe nach Bad Fredeburg unvergessliche Aussichten bietet und deswegen in diesem Jahr bei besserem Wetter unbedingt wiederholt werden muss. An Tag 3 geht es in Richtung Meschede: Die Wanderung beginnt in Berge, über Freienohl und Visbeck und endet schließlich in Grevenstein. Der vierte Tag beginnt am Sauerland-Radring in Kückelheim, führt ins Frettertal hinein bis nach Bracht. Die Wanderung am letzten Tag beginnt und endet in Latrop, wo am Samstag um 16.00 Uhr im Dorfhaus auch die Verleihung der Wandernadeln stattfinden wird.