Der erste Preis des Lions Adventskalenders wurde jetzt in den neuen Räumen der Jugendkunstschule an die glückliche Gewinnerin übergeben.
Carola Schmidt aus Saalhausen konnte den Reisegutschein für eine Woche Mallorca für zwei Personen erst jetzt in Empfang nehmen, da der Adventskalender mit der Glücksnummer bis letzte Woche verschollen war. In der Vorweihnachtszeit 2017 hatte Carola Schmidt mehrere Kalender auf die Reise nach Frankreich geschickt, wo ihre Schwester mit Familie lebt. Unterwegs war er irgendwo verschollen und tauchte erst jetzt wieder auf und zwar in ihrem Briefkasten. „Die Nummern hatte ich mir gemerkt und so war ich sicher, dass der Hauptgewinn dabei war – aber ich hatte ja nichts als Beweis in der Hand“, freute sich nun die glückliche Gewinnerin. Natürlich geht der Preis auch an die eigentliche Besitzer, ihre Schwester. Gemeinsam mit ihren Kindern wird sie die Reise dann antreten.
Freuen konnten sich aber auch die Verantwortlichen der Jugendkunstschule Schmallenberg und des Naturspielplatz Walkemühle in Bödefeld. Sie bekamen jeweils einen Scheck über 500 Euro überreicht. Klaus-Peter Kappest hatte 2017 das Titelfoto des Adventskalenders geschossen und Georg Hennecke 2015. Dafür hatten sie jeweils den Betrag von 500 Euro bekommen, den der Gewinner an einen von ihm benannten gemeinnützigen Verein im Stadtgebiet weitergeben kann.
Beate Hermann, Leiterin der Jugendkunstschule betonte, dass man das Geld gerade jetzt sehr gut gebrauchen könne, da der Umzug in das ehemalige Gebäude der alten „Meisenburg“ auch einiges an Kosten mit sich bringt.
Auch jetzt laufen schon wieder die Vorbereitungen auf den nächsten Adventskalender und somit sind wieder alle Hobby-Fotografen aufgerufen, ihre Bilder für ein mögliches Titelfoto einzusenden. Interessierte Teilnehmer können ihre Beiträge einsenden an ak@moebel-knappstein.de

Daten und Fakten des Lions-Adventskalenders:

  • Der Lions-Adventskalender konnte in 2016 sein zehnjähriges Bestehen feiern
  • Seitdem sind insgesamt 54.247 Kalender verkauft worden
  • Der Reinerlös nach Abzug der Druckkosten beläuft sich auf über 200.000 Euro
  • Jährlich werden davon unterschiedliche Projekte im Stadtgebiet im Wert von 22.000-25.000 Euro unterstützt
  • Insgesamt konnten 1.642 Gewinne im Gesamtwert von 140.753 Euro übergeben werden. Sie alle wurden von Schmallenberger Geschäftsleuten gespendet
  • Für Barspenden wurden 535 Spendenquittungen ausgestellt
Anzeige
Köln Quiz

11,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Kaffeebecher KUH MUH WOLL

9,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
WOLL-Geschenkbox für Schützenfreunde

39,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt
Stoffbeutel / Tasche Ruhrpott Wörter, 38 x 40 cm

9,90

inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Auf Lager

Zum Produkt